01.03.2018 - Die Natur meint dazu - Nö.

 

10cm durchgehende Schneedecke, die Temperaturen in der Nacht bei bis zu -14°C, tagsüber immer noch erfrischende -8°C, dazu ein Wind der die Eisbären ins Unterholz treibt.

 

Die Teufel bleiben dann doch lieber erst noch einmal in der Halle ....

----------

 

 

20.02.2018 - Bald geht es wieder raus - 

 

sagt der Trainer, die Teufel kommen wieder an die frische Luft und aufs Grün, wieder auf die eigene Anlage vor der Haustür, die Tage werden länger, der Frühling hält Einzug, die Jungs können die Stollenschuhe aus dem Keller holen - die Außensaison steht vor der Tür.

 

Sagt der Trainer.

----------

20.02.2018 - Die letzten Zuckungen der Hallensaison

 

Die beiden Mannschaften haben sich durch die Hallensaison gespielt und sich das weiße Team durch einen tollen sechsten Platz in der Staffel für das Hauptrundenturnier qualifiziert hat, hat der Trainer nun bereits per Email die ersten Termine für die Außensaison bekannt gegeben. Es geht also bald wieder los, auf dem großen Feld mit 9er-Mannschaften. 

----------

30.08.2017 - Das Training startet wieder!

 

Die Sommerferien der Schleswig-Holsteiner gehen in die letzte Woche, und das Trainergespann (Andre und Frank) startet mit der Mannschaft in die Vorbereitungsphase für die neue Saison, nun als D- Jugend. Da die Anlage in Neuschönningstedt noch an den Folgen der regnerischen Stormini-Woche leidet und geschont werden muss, findet das Training nun auf dem Außenplatz in Sachsenwaldau statt.

 

Bis auf Widerruf/Info durch die Trainer findet sich die Mannschaft also jeden Dienstag und Donnerstag von 16.30 bis 18.00h auf dem dortigen Rasenplatz ein.

----------

02.07.2017 - Die Fans

 

Welch ein Endspurt! Mit einem 10:0 gegen Lemsahl haben sich die teufel am letzten Spieltag die Tabellenführung und damit die Frühjahrsmeisterschaft erspielt. Tolles Spiel, die Zuschauer haben sich bei bestem Wetter über sehr viele herausgespielte Tore freuen können.

 

Die streng vertraulichen Videos der Kabinen-Meisterfeier sind leider der Zensur zum Opfer gefallen - ist wohl auch besser so ... ;)

 

Wir freuen uns mit Euch!

==========

14.06.2017 - Trikots für Teufel

 

Es geht wieder los, auch dieses Jahr veranstaltet die Sparkasse Holstein die seit Jahren bekannte "Trikotaktion". Die Teufel haben sich auch in 2017 wieder beworben und würden sich bei alle Fans bedanken, wenn für die Mannschaft abgestimmt wird: Trikots für Teufel.

 

Ihr dürft (müsst!) jeden Tag abstimmen, gern auch mit verschiedenen Geräten (PC, Tablet, Telefon, autonomer Rasenmäher mit Internetanbindung, Staubsaugroboter), und solltet Ihr Kollegen, Nachbarn, Wildfremde an der Bushaltestelle und Euren Knöllchenschreiber in der Parkverbotszone ebenfalls dazu überreden können - DANKE!

----------

25.04.2017 - Die Mannschaft (in eigener Sache)

 

Nachfolgend lest Ihr einen Aufruf unseres Trainers, auf den wir an dieser Stelle nochmals aufmerksam machen wollen (auf den Aufruf, nicht auf den Trainer).

 

Da nicht nur die Spieler im Lauf der Jahre immer größer werden, sondern auch das zu bespielende Feld, suchen wir nach weiteren Mitspielern für unsere Mannschaft. Es wäre also schön, wenn Du Dich als Besucher dieses Websites angesprochen fühlst und gleich Kontakt mit unserem Trainer aufnimmst - willkommen!

 

Wir freuen uns aber auch sehr über die Weitergabe dieses Gesuchs, d.h. wenn Du jemanden kennst, der aufgrund seiner Interessen und des Alters (Geburtsjahr 2006) in unsere Mannschaft passen könnte, sprich ihn an.

 

Bring ihn mit.

 

Überzeuge ihn (oder sie, natürlich). 

 

Hauptsache, er (oder sie) meldet sich, kommt mal vorbei, schnuppert mal 'rein. 

 

Wir freuen uns auf Dich. Oder ihn. Oder sie. Auf alle. Ehrlich :)

==========

Wir, die Fußball E-Jugend (2006er) des FC Voran Ohe suchen Verstärkung für die neue Saison.

 

Wir suchen Dich als Verstärkung für unser Fußballteam.

 

Du hast Lust und Spaß am Fußball spielen, kannst schon etwas mit dem runden Lederding umgehen und suchst einen Verein, wo Du dies zeigen kannst?

 

Dann melde Dich beim Trainer Andre Ward unter 0176/52511309.

 

Ein Probetraining ist jederzeit nach Voranmeldung möglich.

 

Wir trainieren immer Dienstag und Donnerstag in der Zeit vom 17.00 h bis 18.30 h in Reinbek/Ohe.

 

Wir würden uns freuen, Dich zur neuen Saison, wenn es für uns vom 7er aufs 9er Feld geht, oder auch

per sofort als Verstärkung bei uns begrüßen zu können.

 

Vielleicht kennst Du ja auch noch jemanden, dem es ebenso geht? Dann bringe ihn mit!

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Andre Ward

 

Trainer der 1.E-Jugend des FC Voran Ohe 

==========

 07.03.2017 - Die Mannschaft

 

Es geht wieder los, die Teufel durften nach der langen Hallensaison wieder auf den echten Rasen (Kommentar der geschundenen und sonst auch immer neidischen Hobbygärtnerseele: Der Rasen sah fast so schlecht aus wie daheim ;) ).

 

Trotz spätwinterlicher und definitiv NICHT frühlingshafter Bedingungen ein tolles Training unter Flutlicht, der deutlich größere Platz wurde intensiv genutzt und führte zu deutlich mehr "Auslauf".

 

Caro und ihre Jungs durften sich abarbeiten und dampften danach unter abendlichen Oher Himmel aus ...

 

==========

03.03.2017 - Die Fans

 

Nach einer gefühlt seeeehr langen Wintersaison mit vielen Spielen der Oher Teufel gibt es an diesem Wochenende, genauer am 05.03., das letzte Hallenturnier dieser Hallensaison. Gespielt wird in Glinde (Sporthalle Schulzentrum Oher Weg, Treffen 09.45h, Beginn 10.30h).

 

Und am 07.03. wird um 17.00h wieder auf dem kleinen Platz in Ohe trainiert.

 

Draußen.

 

Unter freiem Himmel.

 

Auf Rasen.

 

Könnt Ihr Euch noch daran erinnern?

 

Und findet Ihr den Weg noch?

 

Also, an diesem Sonntag noch einmal richtig Gas geben, sich (und auch andere) bitte nicht verletzen - und die warmen Klamotten heraussuchen ;).

==========

 

19.10.2016 - Der Trainer

 

Hallo zusammen,
 
nun stehen die ersten Termine für die Hallensaison fest.
 
Für die Mannschaft Konstantin, Maxim, Matthis, Friedrich, Simon, Carolin, Bastian und Jonas
 
Sa. 05.11.16 16.30 h (Treffen 15.45 h) HFV Sportschule (Jenfeld)
Sa. 12.11.16 14.50 h (Treffen 14.00 h) Dratelnstrasse Halle 1 (Wilhelmsburg)
 
 

 

Für die Mannschaft Adam, Niki, Julius, Chayanne, Helge und Hauke (Verletzt: Colin)
 
Sa. 05.11.16 13.05 h (Treffen 12.15 h) Störtebekerhalle (Fischbek)
 
Bitte tragt Euch diese Termine fest in Eure Kalender ein. Und über die jeweiligen Links unter den Mannschaften habt Ihr immer auch selbst Zugriff auf alle Spiele mit Terminen der jeweiligen Staffeln samt Tabellen (ganz unten). Und über den Button "zum Spiel" bekommt man auch die Info über die Spielstätte (Halle) mit genauer Anschrift.
 
Ich gehe übrigens davon aus, dass wir pro Mannschaft dieses Jahr vier Turniere spielen werden.
 
Erholt Euch alle noch gut, damit wir nach den Ferien mit Vollgas in die Hallensaison durchstarten können.
 
Danke und viele Grüße
Andre
Der Trainer
----------
14.10.2016 - Der Trainer
Hallo zusammen,
 
nachdem die Herbstsaison vorbei ist und nun die Herbstferien zur Regeneration der Spieler ansteht, geht es nach diesen gleich mit der Hallensaison weiter.
 
Hierfür haben wir bekanntlich zwei Mannschaften gemeldet.
 
Folgende Mannschaften wurden wurden für die Hallenrunde gemeldet:
 
Konstantin, Maxim, Matthis, Friedrich, Simon, Carolin, Bastian und Jonas
 

 

Adam, Niki, Julius, Chayanne, Helge, Colin und Hauke
 
Wir spielen in der Halle mit 4+1, also 5 Spielern gleichzeitig und haben dann 2 bzw. 3 Auswechselspieler auf der Bank. Daher sind wir auf alle Spieler angewiesen und deshalb bitte ich alle noch mal die noch nicht feststehenden Termine zu ermöglichen.
 
Die Trainingszeiten für die Halle sind die folgenden und bereits beim Elternabend (Protokoll folgt) bekannt gegebenen:
 
Dienstag in Neuschö von 17.00 h - 18.30 h und
Donnerstag in Sachsenwaldau von 17.30 h - 19.00 h
 
Auch hier bitte ich alle, die Trainingszeiten fest einzuplanen, denn nur so ist eine kontinuierliche und einheitliche Weiterentwicklung der Mannschaft möglich, da die vorbereiteten Einheiten und auch Besprechungen wichtig für jeden Einzelnen sind und nur so sich die Mannschaft zusammen weiter entwickeln kann.
----------

Herbstferien - Die Fans

 

Nach einer anstrengenden Außensaison geht es für die Teufel nach den Herbstferien in der Halle weiter, sowohl in den beiden bekannten Trainingshallen in Neu-Schö und Sachsenwaldau wie auch bei den entsprechenden Hallenturnieren. Achtung, die Mannschaft gehört nun wirklich nicht mehr zu den Kleineren und beginnt daher das Training am Donnerstag eine Stunde später als bisher, d.h. nun ab 17.30h anstelle des gewohnten 16.30h-Termins.

 

Nach den Herbstferien wird auch der Turnierkalender veröffentlicht, die Teufel werden die Hallensaison wieder in zwei Mannschaften bestreiten. 

----------

11.09.2016 - Die Fans

 

Bei perfektem Spätsommer (sogar heißer als an manchem Sommerferientag) liefen die Teufel bei Wacker in Billstedt auf einem Kunstrasenplatz auf. Nach einem ausgeglichenem Beginn mit wechselnder Führung bis zum 3:3 verlief das Spiel jedoch recht einseitig, Wacker gewann mit 9:3. Somit ist, wie auch im letzten Jahr, die erste Pokalrunde für die Teufel leider auch die letzte ..... Immerhin bleibt jetzt mehr Zeit und Energie für die Liga - Kopf hoch und vorwärts!

----------

04.09.2016 - Die Fans

 

Trotz eher mittelprächtiger Wetterprognose wurden die Teufel von einem trockenen Platz und wunderbaren Bedingungen empfangen - und einer freundlichen Gastmannschaft unter Führung von Lennart.

 

Lennarts Team hatte noch ein paar urlaubsbedingte Ausfälle zu verkraften, so dass die eingespielten Teufel auch in der Fremde einen Sieg (1:8) und somit einen gelungenen Start in die Herbstsaison verzeichnen konnten. Freundliche Heim-Fans und ein Catering "wie daheim in Ohe" machten diesen Ausflug für Mannschaft und Oher Fans zu einem schönen Abschluss der Ferien.

----------

02.09.2016- Die Fans

 

Es geht (endlich) wieder los - die Teufel sind seit dem 30.08.2016 wieder im Mannschaftstraining und haben für morgen, den 03.09.2016, eine Einladung zu einem (etwas verspäteten) Ablösespiel unseres "Ehemaligen" Lennart. Im fernen Lübeck wird Lennart die Teufel mit seiner neuen Mannschaft, dem Victoria Lübeck, zu einem freundschaftlichen Spiel empfangen. Viel Spaß allen Beteiligten, und keine Verletzungen!

----------

22.07.2016 - Die Eltern ;)

 

So, heute war der letzte Schultag für alle Schleswig-Holsteiner Schüler - und für viele der letzte Schultag in der Grundschule.

 

Schöne Ferien!

 

Anbei nochmals als Beleg die Urkunde über den zweiten Platz beim Oher Sommerturnier - die interessante Struktur der Urkunde ist auf typisch männliche Sorgfalt beim Transport derselben zurückzuführen ...

----------

 

19.07. 2016 - Die Mannschaft

 

Und da er sich nicht schnell genug im Hintergrund verstecken konnte, hier unser Taschensponsor inmitten der Mannschaft. Danke. Opas sind super, nicht wahr, Niklas?

 

PS : Hatten wir eigentlich gesagt, dass ein Mannschaftsbus auch unsere Logistikprobleme bei Auswärtsspielen massiv lindern könnte, die mannschaftliche Geschlossenheit durch intensive Vorbereitung während der Fahrt stärken und auch das rechtzeitige Erscheinen ALLER Spieler und Spielerinnen sicherstellen würde? Wir wollen nicht unverschämt erscheinen, aber so ein Gefährt würde vieles erleichtern ....

----------

 

19.07.2016 - in eigener Sache zu unserem Fotografen

 

Dafür bekommt er nun auch endlich mal einen eigenen Text: Lieber Bernd, vielen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz, die Mannschaft bei Training, Spielen, Turnieren und Ausflügen mit Deinem Fotoapparat zu begleiten und die Entwicklung der Teufel auf vielen vielen Bilder festzuhalten. Eigentlich bräuchten wir für Deine Bilder einen eigenen Website, auch wenn Du mit der Präsentation Deiner Alben (Adresse findet sich im internen Bereich, die Mannschaft kennt die Zugangsdaten) uns schon Zugang zu den Bilder gewährst. Danke, Bernd!

----------

 

16.07.2016 - Die Fans

 

Was hatten wir für ein Glück mit dem Wetter beim alljährlichen Oher Fußballturnier. Es war warm und trocken genug, um ohne Regenschirm und Gummistiefel spielen zu können - und kalt genug, um Hunger auf Fleisch, Würstchen und Waffeln zu haben, die von vielen hilfsbereiten Eltern verkauft worden sind. Deshalb an dieser Stelle nicht nur eine Danksagung an die Organisatoren, sondern auch den helfenden Händen, die unseren Kindern einen schönen Tag beschert haben.

 

Es war auch ein erfolgreiches Turnier, denn die 2006er, die in zwei Mannschaften antraten, haben in ihrer jeweiligen Gruppen einmal den dritten und einmal den zweiten Platz erreicht - Glückwunsch!

 

Leider war es auch der letzte offizielle Auftritt von Vincent, den es (wie viele andere gute Spieler) nach Süden zieht. Er geht zwar nicht zu den Bayern, wird aber zukünftig seinen Lebensmittelpunkt im näheren Umfeld haben. Vielen Dank, dass Du uns so gut unterstützt hast und sowohl der eigenen Mannschaft im Training wie auch den Gegnern im Spiel Knoten in die Beide gedribbelt hast. Viel Spaß!

 

Da wir gerade beim Bedanken sind: Die Teufel kommen nicht mehr mit Jutebeuteln und Plastiktüten zum Training, ein Sponsor hat die Mannschaft mit schicken Fußballtaschen ausgestattet. Dort passen alle Schuhe,  Kleidungsstücke, Flaschen und alles sonstige Gerödel herein. Wir sagen auch hier: DANKE!

----------

 

10.07.2016 - eigentlich alle

 

Wir wissen ja, das die Teufel Fußball spielen können - und der oder die eine oder andere hat das Talent ja auch durch einen Elternteil (sehr selten auch durch beide) vererbt bekommen. Gut, das haben wir überprüft und auch bestätigt bekommen.

 

Also haben wir Sie nach dem Fußballgolf zum Abkühlen (einige auch zum Säubern) in den nächsten See getunkt - Teufel können auch schwimmen!

----------

 

10.07.2016 - AUSFLUG !!

 

Der Sommerausflug stand an, und dieses Mal haben wir uns mal etwas ganz anderes vorgenommen.

 

Wir haben Fußballgolf gespielt.

 

Nun ja, vielleicht finden wir ja nächstes Jahr mal wirklich etwas ganz anderes ... Egal, sämtliche Wettergötter waren mit uns, alle haben den Weg zum Sammelplatz gefunden, und alle haben sich wacker geschlagen. Es gab unerwartet starke Einzelleistungen (insbesondere Spielermütter haben mit unorthodoxer aber sehr erfolgreicher Technik gepunktet), schwache Leistungen (wieso geht dieser verdammte Ball nicht durch diesen verfluchten Ring?) - und zu erwartende brillante Ergebnisse (nein, der Neid gebietet es, auch hier keine Namen zu nennen). Ein toller Start, der danach mit einem brunchigen Mittagessen abgeschlossen wurde. Natürlich gibt es auch Fußballgolfbilder - aber nicht hier :) Hier nur ein kurzer Nachweis, dass die Cateringqualität nicht nachlässt, wenn der heimische Fußballplatz verlassen wird!

----------

 

06.06.2016 - Der Trainer

 

Spielbericht FCVO - Hoisbüttel 9:3 (6:2) am 05.06.2016

 
Nach dem zwischenzeitlichen Testspiel gegen SCVM (2), dass wir dazu genutzt haben etwas auszuprobieren und welches schön ausgeglichen war, ging nun am Wochenende die zweite Phase der Frühjahrssaison los. Wir empfingen die Hoisbüttler. Das gefährliche an dieser Partie war, dass Hoisbüttel als Tabellenletzter anreiste und unsere Jungs natürlich auch immer mal einen Blick auf die Tabelle riskieren. So sprach man wenn auch noch leise und nur vereinzelt schon mal von einem vermeintlichen Spitzenspiel gegen den Meiendorfer SV in der kommenden Woche. Wir legten die Betonung im Training und vor dem Spiel dabei auf die kommende Woche und mahnten davor, auch nur einen Tick weniger zu geben, als in unserem letzten Punktspiel gegen Oststeinbek. Denn diese Staffel ist absolut ausgeglichen und jeder kann jeden schlagen und es kommt auch mal auf die Tagesform an.
 
Aber eigentlich hatte ich schon das Gefühl, dass die heute nominierten Jungs wissen, was zu tun und zu leisten ist. Und dann begann das Spiel und wir waren ab Beginn da und alle arbeiteten auch zunächst mit nach hinten. Auch wenn es anfangs noch ein paar Lücken in der Abwehr gab, hatten wir den Gegner im Großen und Ganzen im Griff. Und endlich konnten wir auch mal durch ein schön von Colin und Niki herausgespieltes Tor durch Niki bereits in der 4. Minuten in Führung gehen. Leider hielt diese nicht lange und der Gast kam durch eine ihm offenbarte Lücke zum 1:1 Ausgleich. Damit hatten sich aber dann auch die Lücken hinten erledigt und unsere Offensive riss diese in der Folge in die gegnerische Abwehr. So konnten erneut Niki und Helge durch eine direkt verwandelte Ecke auf 3:1 erhöhen, eh Hoisbüttel durch einen direkt verwandelten Freistoss in der 18. Min., der einfach an Allen, einschl. unseres Torwartes, im Strafraum ins Tor ging. Aber wir ließen uns heute durch nicht bremsen und schon gar nicht durch diesen auch ein wenig glücklichen Freistoß. Obwohl ich den Jungs auch immer sage, bringt den Ball aufs Tor, vielleicht rutscht er durch oder es kommt noch einer dran und macht ihn rein.
 
So drehten wir bis zur Halbzeit noch mal auf und Colin konnte durch einen lupenreinen Hattrick die 6:2 Pausenführung herstellen.
 
In der Halbzeit sprachen wir an, dass auch dieses Ergebnis noch kippen kann (siehe unsere Spiele gegen Reinbek oder auch andersherum gegen Ahrensburg oder SVCN). Wir sprachen an, dass wir gerade zu Beginn der 2. Halbzeit sehr wachsam sein wollen, um ein frühes Tor für Hoisbüttel zu vermeiden. Denn der Gegner wird sicher noch mal etwas versuchen und wenn erstmal ein Treffer erzielt ist, kann dies noch mal Auftrieb geben, was wir ja auch kennen. Niki wechselte nach hinten in die Mitte und Adam nach vorne. Im Tor vollzogen wir den ebenfalls bereits vor dem Spiel geplanten Wechsel von Helge für Hauke. Hauke sollte nun die vordere Reihe unterstützen, wofür Konstantin nach hinten links rutschte.
 
Hinten hatten wir in der zweiten Hälfte die meiste Zeit alles im Griff und vorne erspielten wir uns Chance um Chance. Nur mit der Chancenverwertung war es in der zweiten Hälfte nicht mehr so gut. Einige Male hätten wir einfach mal früher abziehen müssen, ein anderes Mal noch mal spielen müssen und dann kam sicherlich in der ein oder anderen Situation auch noch etwas Pech hinzu. Aber nichts desto trotz gelangen uns auch in der zweiten Hälfte noch drei Tore durch Colin, Adam und Jonas). Den einzigen Gegentreffer mussten wir während der Verletzungspause von Niklas nach einem Foul (Niki war einfach zu schnell für den Gegner) hinnehmen, als wir auf den Positionen verschieben mussten.
 
Am Ende hieß es verdient 9:3 und wir haben uns für das Spitzenspiel nächste Woche in Meiendorf gegen drei Gegner (die Mannschaft des Meiendorfer SV, die Zeit 9.00h und den Kunstrasen) warm geschossen.
 
Um diese drei Gegner am Samstag zu schlagen, wird folgender Plan aufgestellt:
 
  1. Konzentriert und engagiert trainieren (für die Mannschaft)
  2. Rechtzeitig ins Bett gehen (das Eröffnungsspiel muss für die nominierten Spieler entfallen!)
  3. Schön und genau spielen und den Ball laufen lassen (wird schon!)        
 
Viele Grüße
Andre
Der Trainer
==========
06.06.2016 - Die Fans

Bei hochsommerlichen Temperaturen erspielten sich die Teufel ein 9:3 - Bravo!
==========

29.05.2016 - Der Trainer

 

Hallo zusammen,
 
da ab morgen die Plätze in Ohe zur Regeneration gesperrt werden, trainieren wir ab sofort in Neuschö.
Die Trainingszeiten bleiben unverändert !
 
Viele Grüße
Andre
Der Trainer
==========
21.05.2016 - Die Fans

Die Ruhe vor dem Spiel ...
==========

09.05.2016 - Der Trainer

 

Spielbericht FC Voran Ohe gegen Oststeinbeker SV 08.05.2016 2:2 (2:1)
 
Es ist in den letzten Spielen, vielleicht auch weil die Gegner jetzt einfach stärker sind als im Herbst, verstärkt aufgefallen, dass wir eher nebenher laufen und zuschauen, als konsequent ran zu gehen. Und auch aufgrund der vielen (frühen) Gegentore wurde in der letzten Woche dann der einzige Trainingstag (wg. Himmelfahrt) dazu genutzt den Spielern den Zweikampf etwas näher zu erläutern und das dieser auch bedeutet, dass man den Gegner auch mal berühren darf und viel energischer und zielstrebiger Richtung Ball und Gegner gehen muss.
 
Und bis auf ein paar Kleinigkeiten zu Standardsituationen haben wir auch vor dem heutigen Spiel lediglich angesprochen, dass wir heute so wie im Training geübt in die Zweikämpfe gehen wollen um Gegentore zu verhindern.
 
Auf dem Platz hatte ich auch gleich das Gefühl, dass alle beherzigt hatten, worüber wir gesprochen haben. Es war von Beginn eine ganz andere Körpersprache angesagt. Das heißt ja nicht, dass es ruppig oder gar unfair ist, sondern lediglich, dass man den Gegner nicht ins Spiel kommen lässt, nah bei ihm ist und ihn stört beim Dribbling, Passen oder Schießen. Das haben wir heute geschlossen als Mannschaft schon gut gemacht. Es kommt auch langsam der Blick bei dem ein oder anderem, wo muss ich wann hin um zu verteidigen oder auch im Angriff.
 
Leider wurde unsere Mühe zu Beginn nicht ganz belohnt, denn wir gingen erneut mit 0:1 in Rückstand und einen Rückstand wollten wir heute doch unbedingt mal vermeiden, damit wir nicht immer hinterher rennen müssen. Aber wir haben auch besprochen, dass wenn wir dann doch ein Gegentor bekommen, dann ist unser Ziel kein zweites oder weiteres einzufangen und auch mit Geduld und Kampf vorne dann Tore zu schießen. Und genau das taten wir auch und konnten das Spiel aufgrund des nur einen Gegentores bereits zur Halbzeit in ein 2:1 durch Tore von Chayanne im Nachschuss nach eigener Ecke und Adam nach Vorlage von Colin drehen.
 
In der Halbzeit nahmen wir uns vor, genau so weiter zu machen und sprachen aber auch an, dass es noch ein hartes Stück Arbeit gegen einen ebenfalls starken Gegner aus Oststeinbek wird, hier heute als Sieger vom Platz zu gehen. Leider dauerte es nur eine Minute in der zweiten Halbzeit, als wir den Ball hinten nicht konsequent genug klären konnten und der Gast zum Ausgleich kam.
 

 

In der Folge gab es ein spannendes Spiel mit reichlich Chancen auf beiden Seiten, aber es sollte kein weiteres Tor mehr fallen in diesem tollen Spiel von beiden Mannschaften. So war das Remis letztendlich auch verdient. Aber auch gerade in der zweiten Hälfte hat mich heute besonders die Abwehr beeindruckt, denn sie hat wie besprochen ihre Positionen gehalten, ist in die Zweikämpfe gegangen und ist auch nicht zu weit nach vorne gerannt, um unbedingt vorne selbst den Siegtreffer zu erzielen. Stattdessen stand sie hinten sicher und konnte mit klugen Pässen oder auch mal einem Distanzschuss sogar trotzdem für Gefahr vorm gegnerischen Tor sorgen. Dies soll allerdings nicht die starke Leistung der gesamten Mannschaft in den Hintergrund stellen, denn auch vorne, wo man sicherlich läuferisch am meisten geleistet hat, haben wir regelmäßig für Gefahr für das gegnerische Tor gesorgt. Hier fehlte vielleicht manchmal die Passstärke und Handlungsschnelligkeit vor oder beim letzten Abschluss. Und nicht zuletzt braucht ein Team auch einen guten und starken Torwart, der die Bälle, die dann doch mal durchkommen pariert.
Viele Grüße
Andre
Ein zufriedener Trainier
==========

07.05.2016 - Der Trainer

 

Spielbericht zum Turnier 100 Jahre SC Schwarzenbek

 
Aufgrund zweier Absagen und einer nicht gekommener Mannschaft hatten wir zwei Spiele weniger als vorher geplant.
 
Auch personell mussten wir kurzfristig noch zwei krankheitsbedingte Absagen kompensieren. Trotzdem wollte ich das Turnier natürlich auch dazu nutzen, um etwas auszuprobieren.
So spielten z.B. Simon und Friedrich zum ersten Mal in der Abwehr und auch Colin unsere sonstige Offensivkraft musste in zwei Spielen hinten ran.
Und mit Chayanne, Hauke und Niklas haben drei sowohl im Tor, in der Abwehr und vorne gespielt, was auch ein schnelles Umstellen von Spiel zu Spiel erforderte.   
 
Die Erkenntnisse aus den Tests sind unterschiedlicher Art.
 
Vor dem Turnier haben wir noch mal kurz angesprochen, dass wir möglichst schnell wach sein müssen, da hier ein Spiel nur 12 Minuten dauert und wir uns daher keine 15 Minuten Tiefschlaf wie gegen Curslack leisten dürfen.
Ansonsten sollten wir versuchen unsere Positionen zu halten, einfach Fussball zu spielen und Spaß dabei zu haben. Natürlich wollten wir versuchen, die Spiele auch erfolgreich zu gestalten.
 
Der letzte Punkt gelang uns in den beiden ersten Spielen gegen den Gastgeber und Germania Schnelsen noch nicht ganz. Die Spiele gingen jeweils knapp mit 0:1 verloren.
Dies hatte natürlich auch ein bisschen an den teilweisen Umstellungen auf den Positionen zu tun, aber wir hatten in beiden Spielen auch unsere Chancen, die wir aber noch nicht konsequent nutzen konnten.
 
Im dritten Spiel gegen Kosovo stellten wir die einzelnen Spieler auf ihre „beste“ Position, um unser drittes Gruppenspiel an diesem Tage in der vermeintlichen besten Aufstellung zu bestreiten.
 
Und in diesem Spiel hat man dann auch gesehen, dass wir dem Gegner so gut wie keine Chance gelassen haben und dieser mit dem 2:0 durch Tore von Colin noch gut bedient war.
In diesem Spiel durften Colin und Niklas zusammen vorne ran und waren wie bereits in den zweiten Hälften unserer Punktspiele gegen Duwo 08 und SVCN jederzeit brandgefährlich und haben die gegnerische Abwehr mächtig durcheinander gewirbelt. Nur die Chancenverwertung ist noch ausbaufähig.
 
Dadurch ging es letztendlich gegen den dritten der anderen Gruppe TUS Berne um den 5. Platz.
Hier stellten wir aber wieder um und brachten zum ersten Mal in der Geschichte Friedrich und Simon in der Abwehr. Chayanne wollte und sollte ins Tor und Colin war unser Abwehrchef.
Und trotzdem waren wir auch in diesem Spiel das überlegene Team und führten lange verdient durch ein Tor von Niklas. Leider versäumten wir es mit einem zweiten Tor den Deckel drauf zu machen und leisteten uns in der allerletzten Sekunde einen unnötigen und unkonzentrierten Ballverlust nach einer Standardsituation für uns, den der Gegner mit einem Fernschuss auf unser leeres Tor zum Ausgleich nutzen konnte. Neunmeterschießen!    
 
Es wurden Jonas, Colin und Niki als Schützen bestimmt und Chayanne sollte mindestens einen halten!
 
Dann ging es los. Der Gegner begann zu schießen. Der erste Schütze lief an schoss und Chayanne hielt den Ball! Doch der Schiri, der auch 11 statt 9 Meter gemessen hat, ließ wiederholen, da er noch nicht gepfiffen hat. Pfeife ;-) ! 
Der Widerholungsschuss war unhaltbar. Dann kam Jonas als erster Oher Schütze und verwandelte ebenfalls ganz sicher oben rechts. Der nächste Berner Schütze verwandelte auch und nun kam Colin für uns. Colin lief an, schoss und der Ball ging ganz knapp links am Pfosten vorbei.
So, nun musste Chayanne halten, sonst hätten wir verloren. Und Chayanne hielt den dritten Neunmeter der Gegner stark, sodass es noch mal weiterging. Nun kam Niki, der zuletzt zweimal gegen Ahrensburg vom Punkt aus traf.
Niki lief an, schoss hart und halbhoch in die linke Torhälfte, doch der Torwart bewegte sich genau in diese Ecke, riss die Arme hoch und parierte den Schuss.
 
Es sollte nicht sein mit dem 5. Platz und wir beendeten das Turnier mit einem trotzdem guten 6.Platz.  
 
Viele Grüße
Andre
Der Trainer
==========
26.04.2016 - Der Trainer
Spielbericht FC Voran Ohe gegen TSV Ahrensburg am 24.04.16 6:4 (2:3)
 
Wir blicken auf ein hoch interessantes und spannendes Spiel zurück.
 
Da der TSV Ahrensburg mit einem 9:1 Erfolg aus dem ersten Punktspiel anreiste, wussten wir schon, dass diese Mannschaft Tore schießen kann. Daher wollten wir ab der ersten Minute hinten konzentriert und aufmerksam sein und auch unsere vordere Reihe sollte erst mal mit nach hinten gehen, um den Gegner etwas kennen zu lernen. Dies gelang uns auch ganz gut, obwohl man sofort merkte, dass der TSV vorne zwei schnelle immer gefährliche Spieler hat, auf die wir sehr gut aufpassen müssen.
 
Die ersten zehn Minuten haben wir hinten gut gestanden, obwohl sich bereits eine Überlegenheit für die Gäste abzeichnete, die immer wieder über ihre beiden schnellen und dribbelstarken Spieler nach vorne stürmten. Und wie es dann kommen musste, fiel in der 10. Min. das 0:1. Auch wenn wir danach nicht die Köpfe hängen ließen, aber nach vorne einfach zu zaghaft, ungenau und nicht zielstrebig genug waren, fingen wir uns in den folgenden 8 Min. auch noch das 0:2 und 0:3.
 
Nun waren wir schon etwas geschockt, aber haben nie aufgegeben. Und dann brauchte es zwei Siebenmeter, die Niklas beide ganz souverän und unhaltbar für den Torwart verwandelte,  um uns zurück ins Spiel zu bringen. So ging es dann mit 2:3 in die Halbzeit.
 
In der Halbzeit sprachen wir vor allem die Offensive an, dass wir dort zu ungenau und viel zu zaghaft zu Werke gehen. Es wurde besprochen, dass wir vorne klaren spielen wollen und auch das Schießen nicht vergessen wollen. Und es wurde auch noch mal angesprochen, dass wir nicht in den ersten fünf Minuten das Spiel drehen müssen, sondern hierfür noch 25 Minuten Zeit haben. Denn wenn wir jetzt alle nach vorne stürmen, dann bekommen wir ganz sicher noch weitere Gegentore, was uns die Aufholjagd nur erschwert. Es wurde positionstechnisch diesmal nichts geändert.
 
Die zweite Halbzeit begann erstaunlich stark und die Mannschaft setzte das Besprochene gut um. Hinten standen wir gut und konzentriert und nach vorne entwickelte sich ein tolles Zusammenspiel und auch die Abschlüsse wurden dadurch viel mehr. Und dadurch, dass wir besser nach vorne spielten, kamen die Gegner nicht mehr so häufig vor unser Tor. Wir erspielten uns Chance um Chance und wurden in der 38. Minute mit dem Ausgleich nach Vorlage von Adam durch Colin belohnt. In der 45. Minute konnten wir nach schöner Ecke von Hauke und Vorlage von Colin durch Adam das Spiel drehen und mit 4:3 in Führung gehen. Leider jubelten wir etwas zu lange und fingen uns mit dem direkten Gegenzug nach dem Anstoss gleich wieder den Ausgleich. Aber das hat alle noch mal aufgeweckt und fortan waren alle voll da und in der 49. Minute war es erneut Colin, der wieder nach Vorlage von Adam uns erneut in Führung schoss. Und diesmal wusste die Mannschaft sofort wieder wach zu sein und stand hinten geschlossen und wartete geschickt auf die Konterchancen. Und eine davon konnte wiederum Colin, diesmal nach Vorlage von Hauke aus der Abwehr heraus, in der letzten Minute zum 6:4 Endstand nutzen.
 
Dank einer starken zweiten Hälfte der Oher Teufel war es letztendlich ein verdienter Erfolg gegen einen starken Gegner. Aber nach der zu leichten Herbststaffel sind das jetzt genau die Spiele auf Augenhöhe, die die Mannschaft auch weiterbringen wird.
 
Eine tolle Mannschaftsleistung!
 
Viele Grüße
Andre
Der Trainer
==========

24.04.2016 - Die Fans

 

Das war ein echtes Spitzenspiel, welches nach einer 3:0 Führung der Ahrensburger noch durch die Oher Teufel gedreht wurde. Das 6:4 für unsere Mannschaft war das Ergebnis eines hart umkämpften Spiels. Sogar der Wettergott war gefesselt und hielt die Partie bis auf die letzte Minute Regen-, Schnee- und Hagel-frei!

==========

 

22.04.2016 - Die Fans

 

Am zweiten Spieltag (Wochenende 23.04/24.04.) kommt es zum ersten "Spitzenspiel" der noch jungen Saison. Ohe (2. der Tabelle) empfängt am 24.04. um 10.00h die Mannschaft aus Ahrensburg, den aktuellen Tabellenführer. Wir freuen uns auf das erste Heimspiel dieser Außensaison und hoffen auf gutes Wetter für Spieler und Zuschauer (und Schiedsrichter und Trainer und und und ...).

 

Natürlich wird auch, wie in den vergangenen Spielzeiten, unser Orga-Team wieder mit dem gewohnten Catering (Kaffee und Kuchen) bereit sein. Frühstückt also bitte nicht zu ausgiebig, sondern verbindet den Besuch des Spiels mit einem Picknick.

==========

 

17.04.2016 - Der Trainer

 

Spielbericht Duwo 08 gegen FC Voran Ohe (2. E-Jugend) 1:4 (1:1):

 
Unter der Woche und auch noch mal vor diesem Spiel wurde das Auftreten und der Einsatz gegen Glinde letzte Woche angesprochen, und wir haben uns vorgenommen, in diesem ersten Punktspiel wieder das zu zeigen, wozu wir als Team in der Lage sind. Hierzu gehört vor allem Laufbereitschaft und Einsatzwille neben dem "Einer für alle und Alle für Einen"-Prinzip.
Und wir waren diesmal von der ersten Minute da und im Spiel. Und auch wenn man von Anfang an gesehen hat, dass die Frühjahrsstaffel Gegner mit anderem Kaliber als im Herbst mit sich bringt, haben wir gezeigt, dass wir uns hier nicht zu verstecken brauchen.
 
Und auch der kleine Rückschlag durch das 0:1 in der 8. Minute hat uns nicht groß geschockt und wir konnten bereits in der 11. Minute nach einer schönen Ecke von Bastian durch Adam ausgleichen. Und auch danach war es ein sehr gutes Spiel mit vielen guten Szenen nach vorne, wo aber die letzte Genauigkeit oft fehlte. Und auch in der Abwehr standen wir heute viel besser und hatten die Gegenspieler meistens gut im Griff und waren präsent.
 
In der Halbzeit haben wir lediglich einen bereits vor dem Spiel angesprochenen Wechsel vorgenommen. Niki nach vorne und Adam nach hinten. Und dann haben wir noch mal angesprochen, hinten weiter sehr aufmerksam zu sein, da die Gegenspieler durchaus auch gefährlich waren und wir nicht zu früh hinten rausrücken dürfen. Und natürlich müssen wir unsere Chancen vorne klarer zu Ende spielen und dann auch nutzen.
 
Und genau das hat die Mannschaft dann auch super umgesetzt. Niki hat vorne noch mal ordentlich für Wirbel gesorgt, ohne diesmal seine Aufgabe nach hinten zu vernachlässigen. Niki war es dann auch, der in der 28. Min. nur durch ein Foul an der Strafraumgrenze zu stoppen war. Den Ball zum fälligen Freistoß legte sich Adam hin. Er bekam noch den Hinweis vom Trainer, ganz ruhig mit der Innenseite zu schießen. Gesagt getan, Adam schoss unhaltbar an der Mauer vorbei ins rechte Eck zum 2:1. Danach haben wir ordentlich Druck gemacht, ein paar Chancen liegen gelassen und dann nach Vorlage von Colin durch Niki in der 32. Min. aber gleich zum 3:1 nachgelegt.
 
Dann ging das Spiel hin und her, aber wir standen heute eben mit Maxim, Bastian, Adam und zentral mit Julius hinten gut und wurden auch durch die vordere Reihe immer wieder hinten gut ergänzt. Insgesamt eine tolle Abwehrleistung.
 
Und wie so oft schon angesprochen, bekommen wir vorne immer unsere Chancen. Es dauerte hier allerdings bis kurz vor Schluss, als Adam über die linke Seite von hinten nach vorne Richtung Tor durchlief und dann noch das Auge für den besser postierten Niklas hatte, der den Querpass nur noch einschieben musste. Ganz starke Leistung !
 
Heute haben wir wieder das richtige Gesicht mit der richtigen Einstellung der Oher Teufel gesehen. Der Trainer ist stolz und freut sich auf die nächsten Aufgaben.
==========

10.04.2016 - Der Trainer

 

10.04.2016 Spielbericht TSV Glinde gegen FC Voran Ohe 1:10 (0:5)

 
Wir hatten vor dem Spiel angesprochen, dass wir wach sein müssen, aufmerksam sein müssen und energisch und dicht bei unseren Gegenspielern sein müssen. Leider waren wir von der ersten bis zur letzten Minuten nicht im Spiel, nicht dicht genug am Gegner und haben es Glinde viel zu leicht gemacht. Insgesamt waren wir hinten heute nicht in der Lage dem Gegner Paroli zu bieten.
 
Sicherlich war Glinde ein starker Gegner, aber bei uns fehlte bei dem ein oder anderen einfach auch der absolute Wille, die Laufbereitschaft und der Einsatz. Und das ist es, was uns Trainer enttäuscht hat, denn mit dieser Gesamtleistung kann man eben nicht gegen einen sicher auch etwas stärkeren Gegner bestehen.
 
Nach der zu leichten Herbstserie wollten wir mit den Testspielen gegen Wentorf 1 und jetzt TSV Glinde natürlich auch bewusst mal gegen stärkere Gegner spielen, da uns jetzt in der Frühjahrssaison mit anderen Staffelmeistern andere Gegner erwarten.
 
Das haben wir nach dem Spiel auch deutlich angesprochen und hoffen nun, dass diese Lehrstunde unsere Spieler für die kommenden Punktspiele aufgeweckt haben und jeder gesehen und verstanden hat, dass man mit halber Kraft keine Spiele auf Augenhöhe oder auch mal etwas stärkere Gegner erfolgreich bestreiten kann.
==========

21.03.2016 - Der Trainer 

 

19.03.2016 Spielbericht SC Wentorf 2 gegen FC Voran Ohe 1:4 (1:3)
 
Auch unser zweites Testspiel zur Frühjahrssaison 2016 sollte gegen den SC Wentorf gehen. Diesmal gegen die 2. Mannschaft. Leider fielen gleich vier vorgesehene Spieler krankheitsbedingt aus, sodass wir mit allen 11 noch einsatzbereiten Spielern antraten. Da mit dem Gegner vereinbart war, dass wir nicht mit der stärksten Mannschaft antreten, haben wir mit zwei festen Torhütern gespielt und auf den Positionen etwas rotiert.
 
Aber trotz vorhandener Überlegenheit gingen wir zunächst nach einem Angriff über unsere zu weit aufgerückt linke Seite und einem Pass in die Mitte zunächst mit 0:1 in Rückstand. Aber wir ließen, wie vorher noch besprochen, die Köpfe nicht hängen und spielten weiter, als ob nichts passiert war. Und so kamen wir bis zur Halbzeit auch zu einigen guten Chancen, von denen wir auch drei durch Friedrich, Jonas und Chayanne nutzen konnten. Und wenn wir die ein oder andere Chance etwas ruhiger zu Ende oder auch noch mal einen Pass zu einem besser postierten Mitspieler gespielt hätten, hätten wir bereits zur Halbzeit höher führen können.
 

 

Aber so war es für das Spiel und die Spannung besser. In der zweiten Hälfte spielten mit Julius und Helge zwei Spieler vorne rechts und links, die sonst eher hinten zu Hause sind, was dem Spiel aber keineswegs schadete, denn auch in der zweiten Hälfte spielten wir überlegen, hatten hier trotz erneuter Ansprache in der Halbzeit nach hinten zwar immer wieder Stellungsprobleme und demzufolge Lücken, die wir uns in den Punktspielen so sicher nicht erlauben sollten. Trotzdem ließen wir kein weiteres Tor zu und erspielten uns vorne Chance um Chance. Aber auch hier fehlte manchmal ein Pass und wir liefen uns in der gegnerischen Abwehr fest oder waren im Abschluss nicht entschlossen genug. Letztendlich gelang Simon noch das 4:1 kurz vor Schluss. Insgesamt waren die beiden ersten Spiele sehr gut, auch wenn wir wissen, dass sowohl hinten als auch vorne noch Luft nach oben ist. Aber wofür sollten wir sonst denn auch trainieren ...
========== 

15.03.2016 - Der Trainer

Spielbericht FC Voran Ohe – SC Wentorf 1 (1:3 (0:3))
 
Am 13.03. haben wir mit einem Freundschaftsspiel gegen den gewünschten und erwartet starken Gegner SC Wentorf 1 die Frühjahrssaison eröffnet. Nachdem wir zur Halbzeit bereits mit 0:3 zurück lagen, weil wir hinten das ein oder andere mal noch nicht ganz sortiert und teilweise zu weit aufgerückt waren und die Gegenspieler mit einem Pass frei vor unserem Tor auftauchen konnten, haben wir in der zweiten Halbzeit besser gestanden und kein weiteres Gegentor zugelassen. Man muss natürlich auch sagen, dass es auch an zwei starken Torwartleistungen von Hauke und Helge lag, dass wir am Ende nur drei Gegentore bekommen haben. Und auch wenn es bis zur letzten Minute dauerte, bevor Niklas nach schönem Zuspiel von Colin noch den absolut verdienten Ehrentreffer zum 1:3 Endstand für uns erzielte, hatten wir auch vorher schon ein paar gute Chancen durch Colin, Chayanne, Hauke und Niklas das Ergebnis anders aussehen zu lassen. Insgesamt war es aber ein sehr gutes erstes Spiel auf großen grünen Rasen und hat uns gezeigt, dass wir im Gegensatz zu der „zu“ leichten Staffel im Herbst auch die Frühjahrsstaffel mit den anderen Herbstmeistern (sozusagen Champions League) nicht zu fürchten brauchen.
==========
 

15.03.2016 - Der Trainer

 

Rückblick Hallenrunde 2015/16:
 
Wir blicken auf eine tolle und erfolgreiche Hallensaison zurück, in der wir zum ersten mal mit zwei Mannschaften starteten. Hierdurch wurden allen 16 Spielern entsprechende Einsatzzeiten ermöglicht, die sie auch stark genutzt haben. Denn eines ist klar, dass alle Spieler von der Hallenrunde profitiert habe. Und dies auf unterschiedlichste Art und Intensität. Gerade in der roten Mannschaft haben einige gezeigt, was für Potenzial noch in ihnen steckt. Und genau das haben wir Trainer uns von diesem Schritt erhofft. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch mal an alle Eltern und Kinder, die vielleicht den einen oder anderen Termin mal verschieben mussten. Aber auch das gehört zu einem Team, dass alle immer für dieses da sind und anderes auch mal in den Hintergrund stellen!
 
Vor allem die rote Mannschaft hat uns sehr positiv überrascht, die vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gerade in der Defensive sehr gut stand. Und wer mit soviel Einsatz bei der Sache ist, der schießt dann auch zwangsläufig seine Tore. Mit insgesamt 5 Toren (Vincent (2), Friedrich und Simon (2)) haben wir insgesamt stolze 16 Punkte errungen. 
 
Und auch die weiße Mannschaft, die zum ersten mal eine Stärkenklasse höher angetreten ist, konnte hier absolut überzeugen und hat die Erwartungen mit dem 12. Platz sehr gut erfüllt. Und hätten wir die Spiele (10 = Staffelrekord), die wir unentschieden gespielt haben, aber klar überlegen waren, gewonnen, hätten wir hier auch den 6. Platz und damit die Hauptrunde (50 besten Mannschaften Hamburgs) erreichen können (Hätte, hätte, Fahrradkette!!! - ich weiß!).
 

 

Aber man braucht ja auch noch Ziele für die nächste Hallenrunde.
==========

19.03.2016 - Die Fans

 

Die ersten beiden Spiele der Saison sind bestritten, an den letzten beiden Wochenenden haben sich die Teufel mit dem Wentorfer SC (erste und zweite Mannschaft) gemessen. Nach einem 1:3 daheim konnte heute auf fremden Platz ein 1:4 erzielt werden, der Vergleich endete also mit jeweils einem Sieg und einer Niederlage. Mal sehen, wie es am nächsten Wochenende gegen unsere Nachbarn aus Glinde (und in Glinde) weiter geht.

 

Auf diesem Wege auch viele Grüße und Gute Besserung an Vincent, der "mit ohne Blinddarm" im Krankenhaus liegt. Wenn Du wieder gesund bist, solltest Du aufgrund des verlorenen Gewichts noch schneller sein - wir freuen uns auf Dich! Da Hauke auch krank ist (ist Blinddarm eigentlich ansteckend, oder "grippst" Du nur so vor Dich hin?), auch an ihn "Gute Besserung!"

 

Seht zu, das Ihr alle zu den Schulferien wieder fit sied!

==========

13.03.2016 - Die Fans

Die Saison hat begonnen, die Teufel dürfen wieder an die Luft. Allerdings war es frisch - wer hat hier eigentlich etwas von Frühling gesagt?

Es geht los, die Teufel starten in die Außensaison!

 

28.02.2016 - Der Trainer

 

Ab dem 01.03.2016 wird die Mannschaft wieder auf den Außenplätzen trainieren. Das Wetter hat zwar noch keine sommerlichen Temperaturen erreicht, aber "wo kein Schnee liegt, kann gelaufen werden" ...

========== 

12.02.2016 - Die Fans

 

Die Hallensaison ist abgeschlossen, eine abschließende (schriftliche) Bewertung durch die Trainer steht noch aus. Bis dahin nur so viel: Die Zuschauer durften viele interessante und spannende Begegnungen erleben, und dank der Zweiteilung haben die Mannschaften sehr viel Spielpraxis bekommen.

 

Das weiße Team hat in der Staffel aus 25 Mannschaften den 12. Platz erreicht, das rote Team hat sich den 18. Platz (von 22 Mannschaften) erspielt. Beiden Teams Herzlichen Glückwunsch!

 

Ein Kommentar der Eltern: Es ist auch schön, den Nachwuchs bereits in der E-Jugend spielen zu sehen und deshalb nicht mehr zu den jeweils ersten Matches antreten zu müssen - der späte Vormittag ist am Wochenende immer noch früh genug ... ;)

========== 

11.02.2016 - Die Fans

 

Die Sportlerehrung war ein voller Erfolg für alle 119 teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler. Wir freuen uns natürlich mit allen, aber insbesondere mit unserer und für unsere Mannschaft.

 

Als "alte Hasen" bei der Sportlerehrung wurde einige Teufel sogar noch von der Bergedorfer Zeitung interviewt und vorgestellt, nachzulesen hier: http://www.bergedorfer-zeitung.de/reinbek/article207031527/Oher-machen-Sport-wie-der-Teufel-viele-andere-sind-auch-topfit.html.

 

Wir danken der Presse für diese freundliche Berichterstattung

==========

06.01.2016 - Die Fans

 

Das Jahr 2016 beginnt gut - mit einer Einladung der Mannschaft zur Sportlerehrung für das Jahr 2015!

 

Wir freuen uns mit der Mannschaft über diese Einladung und hoffen, das möglichst viele Spielerinnen und Spieler diesen Termin wahrnehmen können. Natürlich werden wir uns auch für die Website um Bilder bemühen und diese hier, sofern erfolgreich, zeigen - aber "live" wäre doch wirklich besser, oder?

==========

01.01.2016 - Die Fans

 

Liebe Spielerinnen und Spieler, Trainer, Eltern, Geschwister, sonstige Verwandte, Freunde, Bekannte, Nachbarn, Sponsoren usw., Euch allen ein schönes, erfolgreiches und vor allem gesundes Neues Jahr 2016!

 

==========

06.12.2015 - Die Fans

 

Natürlich wurde nicht nur Nikolaus gefeiert - auch die Mannschaft konnte sich selbst feiern.

 

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Hauptrunde 2015 (Frühjahr) konnte Andre (nach seiner obligatorischen Rede) mit dem Trainerteam jedem Mitglied der "Frühjahrsmannschaft" einen Wimpel übergeben, der daheim wohl einen Ehrenplatz im Trophäen-Regal finden wird.

 

Starke Leistung, Ohe!

 

Es muss an dieser Stelle noch einmal darauf hingewiesen werden, dass Andre sich recht kurz gefasst hat ..... 

 

Starke Leistung Andre ;)

 

=====

06.12.2015 - Die Mannschaft

 

Die "traditionelle" Weihnachtsfeier wird, wie bei Sportlern üblich, nicht nur in besinnlicher Runde am Kaffeetisch gefeiert, sondern sportlich begangen.

 

Also: Wir waren Kegeln.

 

Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz, auch hier hatte das Orga-Team (DANKE) vorgesorgt: Es konnte sowohl süß wie auch salzig genascht werden. Nachdem die Spielregeln der einzelnen Runden erklärt waren (danke für Eure Engelsgeduld, Sabine und Frank), konnten die einzelnen Spiele gestartet werden.


Aufgrund der gebuchten sechs Bahnen waren die Wartezeiten kurz, und die sechs Mannschaften waren stetig gefordert. Auch wenn es nur um einen schönen Nachmittag gehen sollte, so war der sportliche Ehrgeiz schnell geweckt, und die Teams gaben Ihr Bestes.  

 

Alle hatten viel Spaß, es gab keine Verletzungen - und der Muskelkater sollte bis zum nächsten Training am 08.12. wieder abgebaut sein.


PS: "Gut Holz" ist das Motto der Kegler und sollte hier keinesfalls als Aufruf zum "Holzen" auf dem Platz verstanden werden - spielt bitte weiterhin so fair, wie wir es in den Spielen gesehen haben!

===== 

,

05.12.2015 - Die Fans


Die rote Mannschaft hat heute ihr letztes Hallenturnier in 2015 gespielt, die "Weißen" sind am nächsten Wochenende noch einmal im Einsatz. Deshalb an dieser Stelle nur ein kurzes Zwischenfazit der Zuschauer aus Sicht eines "roten" Vaters: Die Zweiteilung des mittlerweile auf 16 Spieler angewachsenen Teufels-Kaders in "Rote" und "Weiße" führt zu häufigen und intensiven Spielen bei den bisherigen Turnieren.


Die neuen Spieler (an dieser Stelle nochmals ein "Herzliches Willkommen" an Friedrich, Maxim, Simon und Vincent) werden auf diese Weise schnell integriert - sie haben ja auch keine andere Wahl ;) - und die "Alten" werden auf einmal in Positionen und Verantwortungen gedrängt, die sie vorher nicht eingenommen haben ....


Da die Entwicklung im weißen Team vermutlich ebenso ist - dem Trainerteam an dieser Stelle nochmals vielen Dank!

=====

08.11.2015 - Die Fans


Schöner Abschluss der Außensaison bei Temperaturen im gehobenen Herbst-Bereich. Dank eines 11:1 daheim gegen Kosova verteidigt Ohe den ersten Tabellenplatz und ist nun auch offiziell Herbstmeister.


Herzlichen Glückwunsch !


Gestern durfte das weiße Team auch schon das erste Turnier der Hallensaison bestreiten - zwei torlose Unentschieden, ein knapp verlorenes Spiel (0:1) sowie ein Sieg (5:1) waren ein guter Start.

-----    

11.10.2015 - Die Mannschaft

 

Im Namen der Mannschaft möchten wir uns "mal wieder" bei allen Helfern, Sponsoren, guten Geistern und sonstigen Unterstützern bedanken. Die Arbeit des Orga-Teams, der Catering-Abteilung und der logistischen Unterstützung (Zelt und Tisch sind immer noch etwas Feines) sind ja nun mittlerweile schon so etabliert, dass die beteiligten Personen kaum noch das Ihnen zustehende Lob erhalten (was an dieser Stelle erfolgen soll). Wir wissen, das es keine Selbstverständlichkeit ist, diese Unterstützung zu erfahren, und möchten uns daher sehr bei Euch bedanken!

 

Das aber neben dieser von vielen getragenen "Grundversorgung" auch immer wieder einzelne Personen mit großem persönlichen Engagement dafür sorgen, dass es der Mannschaft so gut geht, möchten wir an dieser Stelle nochmals separat erwähnen. Stellvertretend für vieeel Kaffee, Kuchen, immer sauberen Trikots und Unterstützung vor Ort möchten wir nun ein paar Beispiele nennen, über die wir uns besonders gefreut haben.

 

Unseren Mannschaftsnamen und das zugehörige Logo, welches uns sowohl bei Heim- wie auch Auswärtsspielen auf einem eigenen Banner begleitet und sich seit kurzem auch auf einem neuen Trikotkoffer wiederfindet (Bild anbei). Es ist natürlich deutlich einfacher, davon ein Bild zu präsentieren, als großzügige Geldspenden abzubilden, obwohl auch diese für die vielen kleinen und großen Ausgaben nicht weniger wichtig und hilfreich sind.

 

Deshalb stellvertretend hier an dieser Stelle ein Dank an die Familien von Colin und Hauke.

=====

11.10.2015 - Die Fans


Bei doch eher frischen Temperaturen und im Schatten liegenden Zuschauerrängen mussten uns die Jungs durch ihr Spiel aufwärmen, was mit einem 10:0 gegen SCVM auch trefflich gelang. Starker Auftritt im vorletzten Spiel der Saison, und aufgrund der aktuellen Tabellensituation ein Anlass zur Vorfreude (Ihr könnt ja mal nachschauen und nachrechnen ....). Jetzt steht nur noch ein Spiel aus, am 08.11. daheim gegen Kosova (verschobenes Spiel vom 20.09.).


Wir würden uns freuen, wenn das Team bei dann hoffentlich immer noch erträglichen und regulären Bedingungen nochmals große Unterstützung durch die Fans genießen könnte. Also, zieht Euch wetterfest an, und peitscht die Mannschaft nach vorn!

===== 

03.10.2015 - Die Fans


Das letzte Auswärtsspiel der Saison wurde mit 1:7 bei SC Europa gewonnen. Der ungewohnte Platzbelag war in dieser Saison keine so große Hürde wie bei den letzten Spielen, und auch die Haut an Knien und Ellenbogen blieb dort, wo sie hingehört ....  

=====

26.09.2015 - Die Fans

 

Das Spiel beim VfL Lohbrügge steht zur Halbzeit 0:7 - Unser Sturm war durch Niklas und Colin bereits mit sechs Toren erfolgreich, ein Eigentor durch Lohbrügge stellte den Halbzeitstand her.

 

Spielende - 1:16 dank vieler Tore der ganzen Mannschaft. 

 

Herzlichen Glückwunsch!

=====

19.09.2015 - Der Trainer

 

Leider muss das morgige Spiel gegen Kosova aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden, wie es gerade durch den Trainer mitgeteilt wurde. Wir hoffen auf einen baldigen Ersatztermin und werden an dieser Stelle informieren.

===== 

06.09.2015 - Die Fans

 

Die ersten Trainingseinheiten in und nach den Ferien sind überstanden, die Muskelkater abgebaut, und das erste Turnier (Saisonvorbereitungsturnier bei Lorbeer) gespielt. An diesem Wochenende geht es los, es folgt das erste Punktspiel der Saison (Pokalspiel in der "Nachbarschaft" beim TSV Reinbek). Wir hoffen auf gutes Wetter und ein schönes Spiel!

=====

18.07.2015 - Die Fans

Nicht nur die Saison ist beendet, gestern war auch (endlich) der letzte Schultag vor den Sommerferien! Erholt Euch alle gut, und trainiert in den Ferien fleißig, um sowohl zum ersten Training am 25.07. wieder fit zu sein und am Wochenende 05./06.09. das erste Spiel der Herbstsaison bestreiten zu können. 

Strengt Euch an, denn ab der Herbstsaison seid Ihr in der E-Jugend!
==========
Die Oher Teufel mit Fans
Die Oher Teufel mit Fans
16.07.2015 - Die Fans

Welch ein Saisonabschluss!

Das letzte Training vor den Sommerferien war der krönende Abschluss der Sommersaison. Nach abwechslungsreichen Trainingseinheiten und dem abschließenden Grillen mit Familie und Fans fassten der Cheftrainer Andre die Saison zusammen.
==========
==========
11.07.2015 - Die Fans

Das heutige Oher Sommerturnier war ein voller Erfolg. Nachdem unsere Mannschaft nun schon zu den 'Großen' gehört, begannen die Spiele erst am Nachmittag, parallel zu, Auftritt der 2003. Mit zwei gewonnenen und zwei verlorenen Spielen wurden die 2006er Dritter (in einer Fünfer-Gruppe), die 2003er Turniersieger in Ihrer Altersklasse.

Beiden Teams "Herzlichen Glückwunsch!"

Der Dank gilt auch den Organisatoren und -innen sowie den vielen Helfern in allen Bereichen, ohne die eine Veranstaltung wie dieses nicht durchführbar wäre.
 
PS: Auch vierbeinige Fans waren zugegen und durften, zumindest in Einzelfällen, auch ein wenig von der Verpflegung vom Grill naschen.
==========

07.07.2015 - Die Fans

 

So sieht sie also aus, die Abschlusstabelle. Punktgleich mit dem Ersten der Staffel (an dieser Stelle unsere Gratulation an den TuS Hamburg) beendet unsere Mannschaft die Saison somit ebenfalls als Meister, da in dieser Altersklasse das Torverhältnis noch nicht zu Entscheidung herangezogen wird.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Wenn auch das letzte Spiel aufgrund einer Absage unseres Gegners leider nicht mehr angepfiffen wurde, so konnten wir sowohl vor heimischen Publikum wie auch auswärts viele schöne Spiele sehen. Ein krönender Abschluss ist an diesem Wochenende das Oher Sommerturnier mit Mannschaften mehrerer Jahrgänge - die letzte Chance, unsere Mannschaft noch einmal im "Wettkampfmodus" zu sehen, bevor es in die Sommerpause geht und unsere Ballkünstler endlich die verdiente Regeneration antreten können ...

 

=====

KW 27 und 28 - Die (schwitzenden) Fans

 

Liebe Spieler, Trainer, Betreuer und Fans, seid alle vorsichtig und überhitzt nicht! Viel trinken!

======

13.06.2015 - Die Fans

Der FC Voran Ohe durfte nach einem 1:5 bei Lorbeer drei Punkte entführen. Tolles Spiel, Jungs!
==========
Auch die Betreuer werden bedacht
Auch die Betreuer werden bedacht
06.06.2015 - Die Fans

Die Teilnahme hat nicht nur viel Spaß gemacht und einem guten Zweck gedient, sondern auch einen weiteren 'Titel' gebracht:

Die Oher Mannschaft hat das Turnier gewonnen!

Glückwunsch!
Die siegreiche Mannschaft
Die siegreiche Mannschaft

06.06.2015 - "Kinder kicken für Kinder"

 

Unsere Mannschaft startet an diesem Wochenende in Schwarzenbek bei einem Benefiz-Turnier, dem INTERSPORT-Cup Bergedorf 2015.

 

Diese von Radio Hamburg unterstütze Aktion läuft bereits seit mehreren Jahren in der Reihe "Hörer helfen Kindern". In diesem Jahr wird für den 13jährigen Max gespielt. Bitte besucht das Turnier und unterstützt die Initiatoren bei diesem schönen Event!

==========

04.06.2015 - Die Fans

Bei einem "gefühlten" Auswärtsspiel in Neu-Schönningstedt startete unsere Mannschaft druckvoll und motiviert in den fünften Spieltag.

 

In der ersten Halbzeit wurde durch Tore von Chayanne, Colin und einem Eigentor der gegnerischen Mannschaft der Grundstein für das abschliessende 4:1 (das vierte Tor wurde von Niklas erzielt) gelegt. Auch wenn es nur eine Momentaufnahme ist (die restlichen Begegnungen des fünften Spieltages folgen erst am Wochenende), so soll Euch das folgende Bild der aktuellen Tabelle nicht vorenthalten warden:

 

Der FC Voran Ohe ist der aktuelle Tabellenführer!

 

Gratulation!

 

Vielleicht sehen wir das diese Saison ja noch einmal ... zweimal ... oder so ;)


PS: Vielleicht hat es ja auch geholfen, dass die Mannschaft durch unseren aktuellen Invaliden Jonas (gute Besserung an dieser Stelle) unterstützt wurde?


==========

30.05.2015 - Die Fans

Nachdem die Mannschaft bereit mit zwei Toren zurück lag, konnte das Spiel noch gedreht und nach Toren von Adam (2:1), Hauke (Ausgleich zum 2:2) und Niklas (Endstand 2:3) gewonnen werden. Starke Leistung!
=====
05.05.2015 

Nur weil der DFB noch zwei Trainer abstellt ... (Ricardo hat gerade die Jungs gescheucht und ist daher nicht zu sehen) ...
05.05.2015

... sind dann auf einmal ALLE beim Training ;)
05.05.2015

Der DFB war da und hat unser Trainerteam in der Arbeit mit der Mannschaft unterstützt. In den nächsten Tagen kommen noch einige Fotos dazu, zuerst nur das DFB-Mobil. Und nein, es war leider nicht der Mannschaftsbus aus dem Film 'Die Mannschaft', und Jogi Löw wurde auch nicht gesichtet. 
==========
26.04.2015

Das Spiel gegen den Walddörfer SV endete 2:1. Trotz des eher ungemütlichen Wetters war die Fankulisse stark und hat die beiden Mannschaften zu einem abwechslungsreichen Spiel getrieben. 

Ohe konnte sich über ein Freistoßtor von Julius und ein Tor von Adam freuen. Der rutschige Rasen machte es den beiden Torhütern nicht leicht, trotzdem haben wir auch hier wirklich gute Leistungen gesehen.
==========
17.04.2015 - Die Fans

Eine kleine Zwischeninfo im Vergleich zu den "Großen". Die Oher ersten Herren haben gestern ebenfalls gegen Dersimspor gespielt, das Spiel endete 0:0. 

Schade, wäre es nur so ausgegangen wie bei unserer Mannschaft!
==========
Die Fans - 29.03.15

Bei vorgezogenem Aprilwetter gewinnt Ohe mit 3:0 gegen Kosova. Adam erzielt ein Tor, bei den beiden anderen Toren helfen der Gegner und etwas Glück. Mehr dazu etwas später ...
==========

27.03.2015 - Das Orgateam


Wir bedanken uns bei der Braaker Mühle für die freundliche Sachspende und werden bei den nächsten Heimspielen unseren frischen Kaffee nun in farbenfrohen und isolierenden Pappbechern der lokalen Bäckerei anbieten können. 

Herzlichen Dank an Frau Maren Lessau von der Braaker Mühle für die Unterstützung unserer Mannschaft!

=====

22.02.2015 - Das letzte Turnier der Hallensaison 2014/2015

Mit dem heutigen Freundschaftsspiel-Turnier der SCVM 'Black Tigers' geht die Hallensaison zuende. Unsere Jungs (heute tatsächlich nur die Männer) beenden das Turnier als Zweiter und schließen damit die diesjährigen Hallenspiele mit einer weiteren starken Leistung ab. 

Wir haben in diesem Winter viele schöne Spiele gesehen und freuen uns mit und für Euch auf eine schöne und sportliche Außensaison!
----------


Viertes und letztes Spiel: Tolle Mannschaftsleistung, viele Chancen und ein Hattrick von Niklas. Ein schöner Abschluss, Ohe beendet das Turnier als Fünfter und hat zwei gute Spiele gezeigt. 
Drittes Spiel: 0:1 gegen den SV Eidelstedt. Leider nicht für eines der Halbfinale qualifiziert, es geht im letzten Spiel daher um Platz fünf oder sechs.
Zweites Spiel: hier lief es nicht so gut, leider 0:2 verloren. Das Ergebnis ist allerdings auch leistungsgerecht, der Walddörfer SV war besser.
Erstes Spiel: Ein guter Turnierstart für den FC Voran Ohe, 3:0 gegen Tonndorf. Ein besser positionierter Schiedsrichter hätte wohl auch das vierte Tor für Ohe erkannt ... Zur Ehrenrettung der Tonndorfer muss jedoch auch gesagt werden, dass sie das Spurl gegen Ohe teilweise auch nur zu fünft bestritten haben.
Heute, am 07.02., hat der Farmsener TV zu seinem Hallencup 2015 eingeladen. Zwei Gruppen mit je vier Mannschaften treffen sich in der Sporthalle Steilshoop. 

12.01.2015 - Freundschaftsturnier des FC Bergedorf 85

 

Das erste Turnier des noch jungen Jahres wurde gewonnen - Herzlichen Glückwunsch!

==========

Hier ein Bild der Siegerehrung mit allen 24 Mannschaften

07.12.2014 - Das Nikolausturnier

Es ist geschafft - unsere Mannschaft hat das bisher größte, spannenste und längste Einladungsturnier Ihrer bisherigen Geschichte gespielt.  Große Mannschaften aus Berlin, Leipzig und Rostock wie auch unsere Nachbarn aus dem Ligabetrieb waren mit dabei. Unsere Mannschaft hat viel gelernt und sich in einigen Spielen in guter Form und mit viel Spielfreude gezeigt. Ein abschliessender Bericht mit weiteren Bildern folgt noch. 

 

An dieser Stelle bereits ein großes Dankeschön an die mitgereisten Fans für Ihre lautstarke Unterstützung, das Trainergespann für die Motivation der Mannschaft, und den ausrichtenden Verein SC Schwarzenbek für dieses tolle Turnier.

==========

05.12.2014 - 10.55h - Erstes Spiel gegen TSV Wandsetal
==========
05.12.2014 - Um 10.00h beginnt das Turnier - die Spannung steigt!

Auf dem Parkplatz stehen Mannschaftsbusse aus Berlin und Leipzig, in der Halle spielen sich die ersten Teams bei lauter Musik warm - dieses Turnier ist anders als die bisherigen Auftritte. Große Bälle, große Tore - es wird ein torreiches Wochenende werden.

24 Mannschaften aus sechs Bundesländern - also fast "international" ....
==========

05.12.2014

Dieses Wochenende steht der Mannschaft ein etwas anderes Turnier bevor, das Nikolaus-Turnier beim SC Schwarzenbek.

 

Mit 24 Mannschaften aus Hamburg und Umgebung, aber auch mit weit angereisten Clubs wie Hansa Rostock, RB Leipzig und einigen Berliner Teams sicherlich das bisher größte Turnier unserer F-Jugend.

 

==========

 

 

 

08.11.2014 - Zweites Hallenturnier

Dank aufmerksamer Zuschauer anbei die Ergebnisse des heutigen Turniers. Vier Spiele, davon ein Sieg und drei Unentschieden - das habt Ihr klasse gemacht!
==========
Der heutige Spielplan mit allen Ergebnissn
Der heutige Spielplan mit allen Ergebnissn

Viertes Spiel gegen Curslack-Neuengamme, Endergebnis 0:0. Viele Chancen, sehr viel Ballbesitz, aber leider kein Tor.

 
Damit endet das erste Turnier der Hallensaison mit einem Sieg, zwei Unentschieden und einer Niederlage. Prima Leistung!
==========
Erstes Spiel gegen Schwarzenbek, viele Chancen für Ohe, aber dank einer guten Torwartleistung leider nur ein 0:0. Ohe war überlegen, aber leider wurde die Leistung nicht belohnt. Ein schönes Spiel!
==========

Drittes Spiel Tor durch Colin, Ohe gewinnt 1:0 gegen Kosova. Wieder viele Chancen für Ohe, die dieses Mal mit einem Tor belohnt wurden.

==========
In Spielpausen wurde entspannt ...
==========

Zweites Spiel, 0:1, gegen Lorbeer. Ohe kam leider erst spät ins Spiel, aber Lorbeer blieb das ganze Spiel die gefährlichere Mannschaft.

==========

01.11.2014, 10.20h - Das erste Hallenturnier

 
Der FC Voran Ohe spielt heute gegen Curslack-Neuengamme, Kosova, Schwarzenbek und Lorbeer.
==========



31.10.2014 - Halloween!

 

Feiert schön, aber kommt nicht zu spät von Eurer Runde heim und verderbt Euch nicht den Magen, denn morgen startet das erste Hallenturnier der Saison!

31.10.2014 ... nochmal Halloween:

 

.... und sagt Euren Müttern, Schwestern, Tanten etc. bitte "Don't drink and fly" ;)

==========

01.11.2014 - Start der Turnier-Hallensaison

 

Da sich aufgrund des Umzugs vom "freien Feld" in die Halle auch einige organisatorische Änderungen ergeben, nachfolgend noch einmal die Grundregeln für Spieler, Betreuer und Fans - also alle Personen, die in der Halle erscheinen!

 

Dann bitte ich Euch noch folgende Regeln des Hamburger Fussballverbandes (HFV) zu beachten (so wie in den letzten Jahren)

 

Um besondere Beachtung wird gebeten:


1. In allen Hallen darf nur mit Hallenschuhen gespielt werden, deren Sohle nicht färbt und die keine hervorstehenden Noppen oder Stollen aufweisen.
 
2. Die Turnschuhe dürfen zuvor auf dem Weg zur Halle n i c h t als Straßenschuhe getragen werden.
 
3. Die Mannschaftsbetreuer und begleitende Zuschauer können in Hallen ohne Zuschauertribünen ebenfalls nur in 
Turnschuhen zugelassen werden, die zuvor nicht als Straßenschuhe getragen wurden. Bei Zuwiderhandlung ist die Turnierleitung ermächtigt, die Zuschauer der Halle zu verweisen. Die Zuschauer haben diesbezügliche Anordnungen der Hallenwarte und der HFV-Verantwortlichen zu befolgen.
 
4. Das Rauchen in den Sporthallen ist untersagt. Das Rauchen auf dem Schulgelände ist nur in den dafür vorgesehenen 
Bereichen erlaubt. Ist kein Bereich dafür ausgeschildert, ist das Rauchen auf dem gesamten Schulgelände verboten.
 
5. Der Genuss von Alkohol ist verboten.

 

Bitte berücksichtigt diese Regeln, da wir gern sowohl auf wie auch neben dem Feld auch am Ende des Turniers noch vollzählig und weiterhin ein gern gesehener gast bei solchen Turnieren sind!

==========

 

16.09.2014 - Spielbericht, der Trainer


Spielbericht zum HuberTUS Cup am 24.08.2014 in Aumühle

 

Auch wenn noch nicht alle Kinder wieder aus ihren Urlauben wieder in Ohe und Umgebung angekommen sind, waren wir froh dieses Turnier als Vorbereitung für die kommende Herbstsaison und als kleine Standortbestimmung spielen zu können.

Und man hat bereits an den beiden Trainingstagen in der letzten Ferienwoche, an denen 7 bzw. 8 Kinder teilnahmen, gesehen, dass entgegen der letzten Jahre die Kinder das Fußballspielen nicht gefühlt komplett verlernt hatten, sondern sich der Trainer eher gefragt hat, ob die Kinder in den Ferien ihr eigenes Trainingsprogram absolviert hatten.

So haben wir uns alle auf dieses Turnier gefreut.

Auch wenn es zu Beginn aufgrund einer nicht erschienenen Mannschaft (SVNA) und des Auftauchens zweier unerwarteter Mannschaften (Barsbüttel 1 und 2) zu einem kleinen Durcheinander kam, was sich auch das ganze Turnier durchzog, war es ein gutes Turnier bei schönen Wetter. Und auch die Mannschaft spielte trotz der langen Pause erstaunlich gut.

Auch wenn vielleicht, wie schon öfter, die reinen Ergebnisse nicht ganz befriedigend waren, hat die Mannschaft trotz der auch heute praktizierten Rotation auf den Positionen sehr ordentlich gespielt. Und dies ist für die Trainer mindestens genauso wichtig wie das Ergebnis.


Die Ergebnisse lauteten:


Barsbüttel 1 – Ohe           0:0

TUS Aumühle – Ohe         2:1                      (Tor: Colin (9-Meter))

Ohe – TSV Glinde             0:1                      (9-Meter)

SC Sperber – Ohe             0:1                      (Tor: Chayanne)

Ohe – Barsbüttel 2            1:2                     (Tor: Colin)

Barsbüttel 1 – Ohe            1:1 (3:4 n.N.)      (Tor: Colin (Kopfball); 9-Meter: Colin, Hauke u. Julius trafen

(Niki hielt zwei 9-Meter)


Gleich im ersten Spiel waren wir klar überlegen und hätten bei etwas besserer Chancenverwertung verdient gewinnen können. Lennart im Tor hatte so gut wie nichts zu tun. Aber es war halt unser erstes Spiel im Turnier, welches wir immer brauchen um erstmal rein zu kommen.

Die nächsten Gegner waren dann unsere vermeintlichen „Angstgegner“ Aumühle und Glinde. Und gegen diese sahen wir erstaunlich gut aus und hätten beide zu mindestens nicht verlieren müssen. Gegen Aumühle haben wir kurz vor Schluss nach einer Ecke noch ein „schönes“ Kopfballgegentor bekommen und gegen Glinde haben wir nur durch einen allerdings berechtigten 9-Meter verloren. In diesen beiden Spielen hat man auch gesehen, dass wir immer noch Probleme haben, den Ball hinten auch mal klar zu klären. Entweder stochert man nur, statt konsequent gegen den Ball zu treten oder man stört sich gegenseitig (zum 9-Meter gegen Glinde hätte es gar nicht kommen müssen). Und auch vorne hatten wir immer wieder Chancen, die wir aber nicht genau genug zu Ende gespielt haben.

Umso schöner war dann der 1:0 Erfolg gegen den späteren Finalisten Sperber. Diesen Sieg haben sich die Jungs bis dahin im ganzen Turnier verdient !

Nun wollten wir natürlich im letzten Spiel gegen Barsbüttel 2 versuchen noch unter die ersten 4 zu kommen, die das Halbfinale bestreiten sollten. Auch hier haben wir toll gespielt und gekämpft, aber auch hier war es wieder das Problem, dass wir kurz vor Schluss den Ball hinten nicht raus bekamen, ein Foul begangen und der Freistoß von der Strafraumgrenze hoch in unserem Tor einschlug.

So hat es in der Tabelle mit 4 Punkten nur zu Platz 5 gereicht und wir haben das Halbfinale verpasst. Zu mindestens konnten wir dann im Spiel um Platz 5 nach einem 0:1 Rückstand noch den verdienten Ausgleich durch ein Kopfballtor von Colin erzielen und uns im 9-Meterschießen durchsetzen.

Auch wenn der letztendliche Tabellenplatz sicher nicht unbedingt auf ein sehr erfolgreiches Turnier schließen lässt, ist der Trainer doch sehr zufrieden, was er gesehen hat und wie die Kinder das umgesetzt haben, was wir vorher besprochen haben. Und darauf kommt es dem Trainer im Moment noch vielmehr an.    


In diesem Sinne freue ich mich auf eine tolle Herbstsaison. 

==========

25.05.2014 - letztes Punktspiel in Ohe gegen Harburg

Bei bestem Fußballwetter gab es nochmals ein spannendes Spiel, welches unsere Mannschaft nach einem Rückstand von 0:2 noch zu einem 4:3 drehen konnte. Spannende Spielszenen, ein Eigentor, ein wieder genesener Adam mit einem Tor zu 4:3, drei Tore von Collin .... Ein unterhaltsamer Saisonabschluß.
==========
16.05. - Gute Besserung, Adam

Leider fällt Adam die nächsten beiden Wochen aus und steht dem Team somit mindestens gegen Poppenbüttel nicht zur Verfügung. Gute Besserung auf diesem Wege!

==========
11.05. - Spielbericht des Trainers zum Heimspiel gegen Aumühle

Protokoll zum Punktspiel FCVO – TUS Aumühle (4:7(1:3))

 

Wir wollten vor dem Spitzenspiel gegen den bislang verlustpunktfreien Gegner aus Aumühle mal sehen, wie wir mit der Bestbesetzung dagegen halten können. Vor dem Spiel und vor allem auch nach der Niederlage vom letzten Sonntag gegen Wentorf wurde mal wieder an den absoluten Siegeswillen und die Einsatzbereitschaft jedes Einzelnen appelliert, denn nur so werden wir gewinnen. Und das die Mannschaft dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte hat man die Woche beim Training gemerkt und auch gehört.

Zu Beginn ging das Spiel hin und her und es sah gut aus, was wir da spielten. Was man aber wie schon letzte Woche sofort merkte, war, dass einige teilweise einfach zu zaghaft zu Ball und Gegner gehen und den Ball in Bedrängnis nicht klar hinten raus und nach vorne schießen. Entweder, weil ein Gegner oder auch ein eigener Mitspieler stören und man nicht weiß, wer nimmt den Ball nun. Und auch vorne fehlte manchmal einfach die Durchsetzungskraft, was natürlich auch am Gegner lag, der sich hinten nicht so einfach ausspielen oder von Colin überlaufen ließ, wie vielleicht in den Spielen zuvor. So bekamen wir vorne auch nicht so viele Chancen wie in den bisherigen Spielen. Und wenn wir mal vorne waren, wurde teilweise auch die Möglichkeit einfach mal auf das Tor zu schießen verpasst und auch der Passversuch scheiterte. Das machte der Gegner besser und führte auf einmal mit 2:0.

Dann gab es einen direkten Freistoß mittig leicht rechts ca. 12 Meter vor dem gegnerischen Tor. Sofort rief ich Niki aus der Abwehr nach vorne. Es war wieder genau diese Entfernung. Und ich wusste wie bereits in unserem Spiel gegen Curslack, wenn Niki den gut trifft schlägt er oben unhaltbar im Tor ein. Und so war es dann auch. Der Anschluss, nur noch 1:2. Leider bekamen wir noch vor der Halbzeit einen weiteren Gegentreffer über unsere rechte Abwehrseite. Hier war der rechte Verteidiger einfach nicht auf seinem Posten um den Gegenspieler rechtzeitig und entscheidend am Torschuss zu hindern. Dies war leider auch nicht das einzige mal am heutigen Tag, dass die außen positionierten Spieler nicht zur Stelle waren, wenn man sie dort gebraucht hätte. Aber das ist ja eine Neuerung in dieser Saison, die trotzdem schon erstaunlich gut funktioniert. Und wir hatten durchaus auch noch Chancen. Adam traf noch mit einem Fernschuss die Latte und auch Chayanne verfehlte mit einem Schuss nur knapp das lange Eck. Aber so ging es dann mit einem 1:3 in die Halbzeitpause.

In der Pause sprachen wir noch mal an, dass wir noch wacher sein müssen und die Bälle konsequent hinten raus bringen müssen. Auch vorne sollen die Jungs mal eher schießen, was Adam´s Lattenkracher kurz vor der Halbzeit doch eindeutig gezeigt hat. Und noch mehr Einsatz und Biss wollen wir sehen. Wir nahmen uns noch mal vor, den Rückstand aufzuholen und alles dafür zu geben.

Einziger Wechsel im Vergleich zur ersten Hälfte war, dass Niki für Lennox in die Mitte hinten ging und Lennox auf die Außenposition.

Aber wie schon gegen Wentorf machte Aumühle das nächste Tor zum 4:1 und Colin traf wieder zum 2:4 Anschluss. Als Julius als rechter Außenverteidiger aus ca. 10 Metern einen Abpraller von halbrechts unhaltbar in die Maschen drosch und dieses Tor in Profimanier bejubelte, waren wir wieder dran. Aber leider bekommen wir nach unseren Toren immer auch schnell  wieder entsprechende Gegentore, sodass die Euphorie immer nur kurz anhält.

So kam es auch heute und Aumühle erhöhte auf 6:3. Colin gelang zwar noch das 4:6, aber der Schlusspunkt gehörte noch mal Aumühle zum 4:7 Endstand.

Insgesamt haben wir ein spannendes Spiel gesehen, was hin und her ging. Aumühle war uns heute noch ein Tick voraus. Vor allem waren wir teilweise in der Verteidigung nicht konsequent genug und vor allem zu zurückhaltend. Und vorne hätten wir das ein oder andere mal einfach mal schießen sollen.

Diese Niederlage wird uns aber nicht zurück werfen und jetzt peilen wir eben die Vizemeisterschaft an. Hier wartet wohl am letzten Spieltag mit dem FSV Harburg noch der direkte Konkurrent erneut im heimischen kleinen Oher Stadion auf uns.    

11.05. Heimspiel gegen Aumühle

 

Das aktuelle Spitzenspiel (Erster gegen den Zweiten der Tabelle) zog die bisher meisten Zuschauer an und war für unsere Jungs auch die bisher torreichste Begegnung der Saison. Leider musste die Mannschaft die erste Pflichtspielniederlage dieser Spielzeit hinnehmen (4:7) und läuft Gefahr, den zweiten Tabellenplatz an Harburg zu verlieren, die Ihr Nachholspiel gegen Poppenbüttel, den nächsten Gegner unserer 2. F, erst am 14.06. haben. Der Trainer wird sicherlich noch einen ausführlicheren Spielbericht liefern ...

 

==========

Ohe gegen Glinde
Ohe gegen Glinde
Catering bei 11°C ...
Catering bei 11°C ...

11.05. - Catering mal anders ...

 

Trotz der "suboptimalen" Bedingungen waren die Unterstützerinnen vor Ort und boten den Fans das gewohnte Catering.

 

Dank des Pavillons wurden weder unsere Helferinnen noch der Kuchen nass, und der heiße Kaffee half ein wenig über das Aprilwetter im Mai hinweg. Neben "den Müttern" und den zahlreichen anderen Helfern auch vielen Dank an Carolin, die dieses Mal zwar nicht auf dem Spielfeld helfen konnte, dafür aber im Catering die Mannschaft unterstützte.

Merci, Mütter ;)
Merci, Mütter ;)

11.05. - nicht nur Fußball, sondern auch MUTTERTAG!!!

 

Es ist zwar etwas spät dafür, aber Ihr habt doch sicherlich auch alle daran gedacht, oder?

 

An dieser Stelle (es kann gar nicht oft genug gesagt und geschrieben werden): Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung durch den harten Kern des "Orga-Teams" sowie verschiedene Eltern (und Großeltern), die wie unsere Trainer auch viel Zeit und Arbeit in die Vorbereitung des "Drumherums" stecken.

 

Euer Einsatz macht die Spiele für die Mannschaften und Fans noch etwas angenehmer und schöner, auch an einem kalten, windigen und regnerischen Sonntag um 09.00h.

 

Danke!

 

==========

03.05.2014 - Spielbericht des Trainers


Spielbericht zum Freundschaftsspiel FCVO – SC Wentorf (2:6(1:3))

 

Wir wollten vor dem nächste Woche anstehenden Spitzenspiel gegen Aumühle noch mal ein Freundschaftsspiel machen, um uns etwas einzuspielen. Aber natürlich hatten wir nicht die gleiche Mannschaft zusammen, sodass wir wussten, dass nicht mit dem Spiel nächste Woche vergleichbar ist.

Zu Beginn ging das Spiel hin und her. Dann bekamen wir den Ball hinten nicht immer konsequent raus und vorne fehlte bis auf Colin die Durchschlagskraft. Nach dem 0:1 konnte Colin noch durch einen schönen Alleingang zum 1:1 ausgleichen. Und dann gab es vor der Pause noch zweimal komplettes Durcheinander in der eigenen Abwehr und auch Niki im Tor wurde davon angesteckt, sodass zwei eher harmlose Kullerbälle einfach durch alle durch ins Tor rollten und es somit zur Pause 1:3 stand.

In der Pause nahmen wir uns noch mal vor, den Rückstand, der vor allem aufgrund der zwei Kullerbälle zu hoch und auch etwas glücklich war aufzuholen. Matthis ging ins Tor und Niki hinten in die Mitte. Aber Niki stand auch hier heute nicht gut und meistens zu weit vom Gegenspieler weg. Wentorf machte schnell das 4:1, was uns in der Umsetzung das Halbzeitvorhaben einen starken Rückschlag versetzte. Dann fiel auch Konstantin noch aus, sodass wir hinten nicht mehr wechseln konnten. Colin traf dann zwar noch zum 2:4 und es keimte noch mal etwas Hoffnung auf. Diese wurde aber schnell durch die weiteren Treffer zum 2:5 und 2:6 erstickt. Als dann auch noch Colin mit Bauchschmerzen ausfiel ging nicht mehr viel nach vorne.

Hinten überzeugte Lennart durch seinen Einsatz und seiner Hartnäckigkeit in den Zweikämpfen. Und auch Maxi spielte trotz seiner wenigen Einsätze sehr gut. Vorne spielte Colin gewohnt stark und Tim Niklas war gut im Spiel und traute sich auch mal in ein Dribbling.

Vielleicht eine Niederlage zur richtigen Zeit. Mal sehen, was nächste Woche gegen Aumühle geht ?

15.04.2014 Letztes Training vor den Frühjahrsferien

 

Am heutigen letzten Trainingstermin vor dem Beginn der Frühjahrsferien hat die Mannschaft noch einmal Gas gegeben und nun Zeit, sich zu erholen. Der nächste Termin ist das Freundschaftsspiel am ersten Mai-Wochenende, Andre gibt entsprechende Daten noch rechtzeitig bekannt.

 

Erholt Euch gut und verletzt Euch nicht!

 

==========

 

13.04.2014 Auswärtsspiel bei Este 06/70/Spielbericht des Trainers

 

Kurze Zusammenfassung des Ausfluges in den tiefen Süden: Bei überraschend guten Wetter und sehr nettem Catering durch die Gastgebermannschaft mit Kaffee und Kuchen durfte die Mannschaft mit einem 0:3 auch noch drei Punkte mitnehmen. Die bisher weiteste Fahrt hat sich also gelohnt!

 

Wer hätte gedacht, dass wir in dieser Staffel nach drei Spielen ungeschlagen  mit 7 Punkten Tabellenzweiter sind. Nun gilt es, die Spannung bei den Spielern hoch zu halten, damit wir nicht gegen den akt. Tabellenletzten die erste Niederlage bekommen. Denn schwache Gegner wird es nicht geben, nur chancenlose, wenn wir unser Bestes geben !  Und Este hat bisher lediglich gegen die vermeintlich Gruppenstärksten FSV Harburg 3:5 und Aumühle 0:4 verloren. Letzte Woche ist ihr Spiel ausgefallen.

Es wurde also wie vor jedem Spiel noch mal darauf hingewiesen, wieder ab der ersten Minute alles zu geben und wach zu sein. Und erstaunlich ist, dass ich dies wohl gar nicht mehr erwähnen muss, denn die Mannschaft ist wie in den letzten Spielen sofort hellwach, präsent und das klar dominierende Team.Unsere beiden Torhüter Niki und Lennox haben im gesamten Spiel nicht einen Schuss auf das Tor bekommen, bei dem sie hätten eingreifen müssen.

Unsere Dreierkette hinten steht absolut sicher und hat alles im Griff. Und sie scheut sich auch nicht mehr, mal richtig hinter den Ball zu treten und ihn hinten raus zu hauen. Die Positionen werden gehalten und die Einwürfe bis weit in die gegnerische Hälfte ausgeführt. Einzig und alleine ist aufgefallen, dass sie sich in ein bis zwei Situationen gegenseitig behindert haben.

Und auch die vordere Dreierkette funktioniert immer besser. Sie erarbeiten sich Chance um Chance, passen sich teilweise schon beeindruckend gut die Bälle zu. Einzig und allein die Chancenverwertung lässt noch zu wünschen übrig, denn aus der Vielzahl an Chancen, die wir in unseren Spielen haben, müssten wir eigentlich viel mehr Tore machen. So stand es zur Halbzeit noch 0:0 und brauchte erst den erlösenden 1:0 Treffer von Colin bis der Bann gebrochen war. Diesmal lag es aber auch gerade in der zweiten Hälfte am überragenden Torhüter der Gastgeber aus Este.

Was aber m.E. auch besonders gut klappt , ist, dass die vordere Reihe extrem mit nach hinten agiert und somit einen großen Anteil an der nahezu Chancenlosigkeit der Gegner hat und die hintere Reihe den Raum zur vorderen eng hält und damit den Gegner extrem nach hinten drängt und Druck aufbaut !

Insgesamt spielt die Mannschaft eine beeindruckende Saison, auch wenn im Moment meine Rotation etwas zu kurz kommt. Diese ist aber nicht vergessen und hat uns auch zu dieser starken Leistung gebracht !

Nun freuen wir uns auf das Spitzenspiel gegen Aumühle am 11.05.2014 im heimischen kleinen Oher Stadion und hoffen, dass die Spielpause aufgrund der Ferien uns nicht aus der Bahn wirft.

 

 

In diesem Sinne wünsche ich allen schöne Osterferien.


 

==========

06.04.2014 Heimspiel gegen Eilbek/Spielbericht des Trainers

 

Ohe gewinnt mit 2:1. Knappes Ergebnis, aber drei Punkte für die Heimmannschaft.

 

Nach dem tollen Auftakt mit 4 Punkten aus den ersten beiden Spielen galt es vor allem auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben. Denn den Trainern war klar, dass wir kein Spiel in dieser Staffel der Herbstmeister gewinnen, wenn wir es locker angehen. Mit Eilbek wurde ein stärkerer Gegner als letzte Woche in Reinbek erwartet und es wurde keine Gelegenheit ausgelassen, den Kindern mitzuteilen, dass sie diese „blöde“ Tabelle in Ruhe lassen sollen.
Vor dem Spiel wurde noch mal darauf hingewiesen, dass wir zum Siegen alles geben müssen und wieder von der ersten Minute hellwach sein müssen. Denn gerade dies zeichnete uns in den ersten Spielen aus, dass wir gleich voll da waren und den Gegner unter Druck gesetzt haben. Dies war doch in der Vergangenheit oft mal ein Manko.
Und so legten wir dann auch heute wieder voller Engagement von der ersten Minute an los. Vorne erspielten wir uns die ein um andere Chance, die teilweise etwas leichtfertig vergeben wurden, in dem wir zu unplatziert schossen oder aber auch Pech hatten, als die Schüsse an Pfosten oder Latte prallten. Und nicht nur vorne zeigte die Mannschaft eine tolle Leistung, nein vor allem auch hinten stehen wir momentan absolut sicher, denn alles dass, was die vordere Reihe durchlässt hat dann unsere hintere Reihe. Und dann muss man auch den Torhütern nicht nur heute eine klasse Leistung aussprechen. Denn es war schon sehr beeindruckend, was Julius in der 1. Hälfte hielt und Lennart in der 2.Hälfte festhielt. 
Nach so viel vergebenen Chancen war es nur eine Frage der Zeit, wann wir endlich in Führung gehen. Und zum Glück erlöste uns Adam mit dem 1:0. Auch in der Folge waren wir am Drücker, machten aber das 2. Tor nicht und als alle schon an die Halbzeitpause dachten bekam Eilbek noch mal eine Schusschance, bei dem wir nicht dicht genug dran waren und der Schuss fand den Weg ins lange Eck und Julius im Tor war geschlagen. So ging es mit einem 1:1 in die Pause.
In der Pause wurde nur gesagt, dass dies eine absolut starke erste Hälfte war und wir genauso weiter machen müssen.
Gesagt getan, wir waren auch in der zweiten Hälfte überlegen, wobei man aber auch nicht verschweigen darf, dass Eilbek der erwartete starke Gegner war, den wir nur durch eine absolut starke Leistung von uns im Griff hatten. Auch in der 2. Hälfte hatten wir Chancen, die wir hätten ein wenig besser ausspielen müssen. Aber letztendlich reichte es noch zu dem viel umjubelten 2:1 durch einen 10 Meter Schuss mit links von der rechten Strafraumkante durch Niklas nach schöner Vorlage von Chayanne.          
Fazit:     Am Ende war es dank einer starken Leistung ein verdienter Erfolg unserer Jungs, gerade weil wir in der ersten Hälfte einige Chancen liegen gelassen haben und auch etwas Pech im Abschluss hatten. Und ich denke spätestens nach diesem Spiel sind wir sicher, dass wir absolut zu Recht in dieser „Champions League“ spielen und hier super mithalten können. Und auch wenn wir aktuell nicht ganz so stark auf den Positionen rotieren, hat sich dieses Prinzip schon jetzt ausgezahlt, denn ich habe auf vielen Positionen Wahlmöglichkeiten und nicht zuletzt im Tor kann ich die halbe Mannschaft einsetzen. Und die Spieler werden auch mal wieder auf anderen Positionen zu sehen sein.

 

==========

 

30.03.2014 Auswärtsspiel beim TSV Reinbek/Spielbericht des Trainers

 

Ergebnisdienst zum heutigen Spiel in Reinbek: Ohe gewinnt 1:3 dank zweier Tore von Adam und einer direkt verwandelten Ecke von Colin. Wie üblich folgt dieser kurzen Info eine ausführlichere Darstellung des Spiels durch den Trainer.

 

Nach dem guten ersten Punktspiel gegen Vorw.Wacker, bei dem wir einen 0:2 Rückstand zwischenzeitlich in ein 3:2 gedreht hatten und nur durch einen Siebenmeter mit dem Schlusspfiff noch den Ausgleich hinnehmen mussten, waren wir gespannt auf das zweite Spiel. Hier erwarteten wir einen ähnlich starken Gegner, der letzte Saison nur aufgrund einer Niederlage im letzten Spiel gegen unseren weiteren und sehr stark eingeschätzten Gruppengegner Aumühle Gruppenzweiter wurde.
Vor dem Spiel habe ich noch mal darauf hingewiesen, dass wir so spielen müssen, wie im letzten Spiel und wie im Training, was sehr gut lief. Und vor allem in den Abschlussspielen sah man, dass es immer besser mit dem halten der Positionen klappt. Es wurde aber auch noch mal darauf hingewiesen, dass wir zum Gegner und Ball gehen müssen und den Gegner am Passen und Schießen hindern müssen.
Und dies hat die Mannschaft wieder noch ein Stück besser gemacht, sodass unser Torwart Chayanne in der ersten Halbzeit wenig bis gar nichts zu halten bekam. Nach vorne hin erspielten wir uns die ein um andere Torchance. Leider reichte es lediglich zum 1:0 durch Colin, obwohl wir eigentlich schon höher hätten führen müssen.
In der Halbzeit wurde die Leistung der Jungs gelobt, aber auch davor gewarnt, auch nur ein wenig nachzulassen, da wir gerade erst in der letzten Woche selbst ein Spiel nach 0:1 Pausenrückstand gedreht hatten. Also begannen wir wieder mit der gleich 7 wie zu Beginn und die Mannschaft spielte auch genauso weiter. Auch wenn zu Beginn der ein oder andere noch so Probleme mit der Seite hatte, da ich doch gesagt hatte, jeder spielt wieder auf der gleichen. Nur jetzt hatten wir ja einen Seitenwechsel. Aber das hatten wir schnell wieder korrigiert.
Nachdem Adam auf 2:0 und Colin mit einer direkt verwandelten Ecke auf 3:0 erhöht hatten und die Mannschaft auch jetzt so weiter spielte, hatte man keine große Sorge mehr. Und selbst nach dem 1:3 Anschlusstreffer, bei der ein Schuss durch die gesamte Abwehr flog und von Lennart im Tor zu spät gesehen wurde und dann im Eck landete hat sich die Mannschaft nicht schocken lassen.
Reinbek hatte eigentlich nur noch eine weitere Chance durch einen gut geschossen Freistoß, den Lennart aber noch besser hielt.
Fazit:     Insgesamt ein hochverdienter Sieg. Jetzt gilt es die Mannschaft auf dem Boden zu halten und nicht zu sehr auf die Tabelle auf Fussball.de schauen zu lassen, denn nach dem Spiel wurde gleich gefragt, auf welchem Platz wir denn nun stehen. Wenn wir genau so weiter spielen und nicht nachlassen, dann können wir auch in dieser starken Staffel gut abschneiden.

 

==========

 

23.03.2014 Heimspiel gegen den SC Vorwärts Wacker 04/Spielbericht des Trainers

 
Nachdem wir letzte Woche bei unserem Freilufttest in Glinde klar mit 5:2 verloren hatten und wir aufgrund unserer Herbstmeisterschaft jetzt in eine Staffel mit den anderen Staffelmeistern bzw. –zweiten eingeteilt wurden, wussten wir nicht wo wir stehen. Können wir in dieser Staffel mithalten oder müssen wir nur Lehrgeld bezahlen? 
 
Die Woche über hatten wir verstärkt das Zweikampfverhalten, Passen und die taktische 3-3 Aufstellung trainiert. Vor dem Spiel habe ich noch mal darauf hingewiesen, dass wir von Beginn an wach sein müssen und versuchen müssen, den Ball nach vorne zu bringen und weg vom eigenen Tor zu halten. 
 
Und in den ersten 8-10 Min. haben wir dies auch eindrucksvoll gemacht. Das Spiel ging nur in eine Richtung und hinten stand die Dreierkette sehr gut und wachsam. Nur der Abschluss vorne blieb uns in dieser Phase verwehrt. Dann kam Vorw.Wacker besser ins Spiel und selbst zu Chancen. In dieser Phase waren wir teilweise einfach zu weit weg von den Gegenspielern, sodass diese spielen und schießen konnten. Und so kam es dann auch, dass ein Billstedter Junge, begleitet von drei Ohern mittig ca. 12 Meter vor dem Tor zum Schuss kam und der Ball für unseren Torwart Matthis unhaltbar unten links im Tor einschlug. Nun fehlte die Konzentration, um wieder so weiter zu machen wie zu Beginn und wir hatten in der einen oder anderen Situation noch etwas Glück, dass wir nicht noch ein weiteres Gegentor vor der Pause bekamen.
 
In der Halbzeitpause haben wir dann auch angesprochen, dass wir gute erste 10 Min. hatten, aber eben teilweise einfach jeder mehr drauf gehen muss, wenn der Gegner in Nähe unseres Tores kommt. Leider fiel nach kurzer Zeit das 2:0 für Vorw.Wacker und wir dachten, dass es jetzt schwer wird noch mal zurück zu kommen. Aber jetzt zeigte die Mannschaft zum wiederholten mal, was für eine tolle Mannschaft sie ist und was für eine Moral in ihr steckt. 
 
Als ob dieses 0:2 gar nicht gefallen wäre, spielten wir nun wieder ordentlich mit und kamen nun auch immer wieder gefährlich nach vorne. Hier wirbelten vor allem Colin und Adam die gegnerische Abwehr ordentlich durcheinander. Colin war es dann auch, der den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte. Dies versetzte der Mannschaft nun noch mal eine Ruck und kurze Zeit später traf Adam den Pfosten und erneut Colin war zur Stelle um den Abpraller zum 2:2 Ausgleich zu verwerten. Nun wollten wir mehr. Hinten standen wir jetzt wieder sicher und hatten nach vorne immer wieder Chancen. Eine davon vergab Adam frei vor dem Tor, als den Ball drüber schoss. Aber als Adam dann ca. 5 Minuten vor Schluss in der Mitte den Ball bekam und Richtung Tor lief und schoss, zappelte der Ball oben rechts unhaltbar für den Gästekeeper im Netz. Der Jubel war groß über das 3:2 ! Das Spiel war gedreht ! Nun alarmierte ich die hintere Reihe nun gut aufzupassen, denn es war natürlich zu erwarten, dass auch Billstedt noch mal alles versuchen würde. Und wir standen gut, da nun auch die vordere Reihe ordentlich hinten mithalf, den knappen Vorsprung zu halten. In der letzten Minute lief der 7er über die rechte Angriffsseite Richtung unserem Tor, Adam kam von hinten und statt ihn einfach abzulaufen, versuchte er den Ball per Grätsche zu erreichen und erwischte aber leider den Gegner. Da dies im 9-Meterraum war, gab es Siebenmeter, den der Billstedter Spieler sicher verwandelte.
 
Fazit: Insgesamt ein gerechtes Unentschieden in einem tollen ersten Punktspiel der Frühjahrssaison. So kann es weiter gehen.
 
==========
 

23.03.2014 Erstes Punktspiel der Saison daheim gegen SC Vorwärts Wacker 04

 

Das letzte Spiel des ersten Spieltages der Sommersaion endete 3:3.

 

Ein ausführlicherer Spielbericht folgt sicherlich noch vom Trainer (gell, Andre?). Es sieht aber so aus, als ob sich die nach dem letzten Spiel gegen Glinde angekündigte "harte Trainingswoche" ausgezahlt hat.

 

Neben dem Fussballerischen möchten wir noch auf den ersten Einsatz des "Caterings" durch das Orga-Team und zahlreiche freundliche Helfer hinweisen. Mit heißen und kalten Getränken, belegten Brötchen, selbstgebackenem Kuchen sowie der einen oder anderen Nascherei wurde vor, während und nach dem Spiel auch an das leibliche Wohl gedacht. Danke! Ich hoffe doch, dass wir diesen Service auch beim nächsten Heimspiel geniessen dürfen?

 

==========

 

Nachfolgend ein Spielbericht des Trainers zum Freundschaftsspiel in und bei Glinde:

 

Nach dem wir noch letzte Woche unser letztes Hallenturnier in Barsbüttel gespielt haben und nächstes Woche bereits die schwere Punktspielrunde gegen die anderen Staffel 1. und 2. beginnt, wollten wir noch einmal draußen testen. Wir wollen diese Saison mit einem 3-3 System spielen und haben dies auch in unserer ersten Trainingswoche trainiert. Neben den Abschlussspielen haben wir am Donnerstag auch noch mal das Positionstraining, wann steht wer wo, erklärt. Nach den beiden Abschlussspielen hatte ich ein gutes Gefühl für unseren Saisonauftakt gegen Glinde. Wie geplant, haben wir mit der neuen Taktik 3-3 gespielt. Und aufgrund des Freundschaftscharakter hatte ich 11 Spieler dabei.

 

Vor dem Spiel habe ich noch mal darauf hingewiesen, dass wir zu Beginn erst mal abwarten und hinten sicher stehen wollen. Die VE´s sowieso und auch das komplette MI muss erst mal nach hinten denken.

 

Das Spiel ging auch sehr gut los. Gleich die erste Chance konnten wir durch Adam zum 1:0 nutzen. Da kam auch gleich eine Aussage von den Ersatzspielern „heute gewinnen wir!“, woraufhin ich gleich sagte, dass das Spiel noch lange dauert.

 

Und im Anschluss haben wir eher in der Defensive gestanden und waren viel zu zaghaft und sind nicht richtig zum Ball und Gegner gegangen. Und so kam es, dass die Glinder immer wieder durch kamen und zur Halbzeit mit 4:1 führten. Einzig Niklas hat eine ganz starke erste Halbzeit hinten in der Mitte gespielt, aber alleine konnte er die Gegentore auch nicht verhindern. Lennox hielt noch einige Bälle und auch Adam vorne in der Mitte spielte gut. Von allen anderen muss mehr Biss und Engagement kommen. Und natürlich wurden auch die Positionen hinten, vorne, rechts, links und mitte noch nicht immer besetzt und eingehalten. So hatte der Gegner auch immer wieder Räume. Aber das kann man wahrscheinlich auch noch nicht verlangen. Was durchgängig gut klappte war die Besetzung des ersten Pfosten bei gegnerischen Ecken.

 

 

In der Halbzeit haben wir das dann auch angesprochen und gesagt, dass wir für uns noch mal bei 0:0 beginnen. Teilweise wurde es etwas besser, aber wir haben hinsichtlich Zweikampf(verhalten) und Positionen noch viel Trainingsarbeit vor uns. Zwar bekamen wir lediglich ein Gegentor und spielten in der zweiten Hälfte der zweiten Halbzeit stärker.

 

Und dadurch hatten wir zum Schluss auch noch die ein oder andere Chance, wovon aber leider nur noch eine, erneut durch Adam, genutzt wurde. Die anderen vergaben wir teilweise durch zu zaghaftes und ungenaues Passspiel oder Flanken/Pässe von der Seite, die ins Toraus gingen. Auch hier in der Offensive müssen wir noch viel tun.

 

Herausragend spielte in der zweiten Hälfte Lennox hinten in der Mitte und auch Matthis machte seine Sache im Tor gut.

 

Fazit:

 

Das Spiel fing gut an, aber wir konnten leider vom Zweikampfverhalten nicht mithalten und auch nach vorne kamen zu wenig Spielzüge und Torchancen zu Stande. Wir haben eine harte Trainingswoche vor uns !

==========

Am 15.03.2014 geht es zum ersten Mal in der Sommersaisom aufs Feld, um sich mit den "Nachbarn" aus Glinde zu messen. Die Mannschaft darf um 11.00h zu einem Freundschaftspiel gegen den TSV Glinde antreten, vielen Dank für die freundliche Einladung!

 

Um 10.15h treffen sich die 12 eingeladenen Spieler in 21509 Glinde Am Sportplatz 98 a.

 

Trotz des am Sonnabend vermutlich nicht mehr so schönen Frühlingswetters: Euch allen viel Spass!

 

==========

 

Einschwören auf das entscheidende Spiel
Einschwören auf das entscheidende Spiel

Am 08.03.2014 wurde das letzte Hallenturnier der Wintersaison 2014 gespielt, eingeladen hatte der Barsbütteler SV. Acht Mannschaften spielten in zwei Gruppen um den Gewinn des Turniers, das verdient von unserem Sommersaison-Gruppengegner TUS Aumühle gewonnen wurde. 

 

Drei der entscheidenen Begegnungen der Schlussrunde mussten durch Siebenmeterschiessen entschieden werden, im Spiel um den dritten Platz konnte sich der FC Voran Ohe gegen den Düneberger SV durchsetzen. Ein versöhnlicher Abschluss der Hallensaison, der die Mannschaft motiviert in die Sommersaison entlässt. 

Die Ergebnisse der Spiele unserer Mannschaft:

 

3:0 gegen Barsbütteler SV

0:0 gegen TuS Berne

0:2 gegen Tonndorf-Lohe

0:1 gegen TuS Aumühle

2:1 gegen Düneberger SV

 

.... und natürlich gab es einen Pokal für jeden!

==========

30.08.201722.09.2013 Nach einer überzeugenden und konstant guten Leistung ohne ein verlorenes Punktspiel konnte die 2006er des FC Voran Ohe die Herbstmeisterschaft gewinnen - Herzlichen Glückwunsch!

 

Mit drei Siegen und einem Unentscheiden, einer Tordifferenz von 12 Toren (18:6) und zwei Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten aus Curslack wurden Trainer und Spieler für Ihre Anstrengungen belohnt. Von der Meisterfeier in der Kabine gibt es zwar keine Photos, aber auch ausserhalb des Gebäudes konnten die Familien und Fans "We are the champions" hören.

==========

Die wichtigsten Daten:
 

Amselstieg 26, 21465 Reinbek ‎

04104 1362 · fc-voran-ohe.de

 

Training :  Di 17.00-18.30h

                 Fußballanlage Ohe

 

                 Do 17.00-18.30h

                 Sachsenwaldau

                 (ab dem 24.05.2018) 

 

Nächste Spiele:

 

Mini-WM in Flensburg vom 18.05. bis 20.05.2018 

  

Ergebnisse und aktuelle Tabelle

Besucher seit dem 01.05.2017 (und seit 2013 bis 30.04.2017 zusätzlich 5501) :)